HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 57317 Gast

Natascha Kampusch

Warum wird Natascha Kampusch, besonders in Österreich, so böse angefeindet?
Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (8)
NekoDeko
Da bin ich sehr gespannt auf die Antworten der Mitglieder.
Ascorbina
.....aus Missgunst,Neid,Dummheit (oder allem zusammen)???
Woher sollen wir wissen,was in deren Köpfen vorgeht!
Musca
Mal vorausgesetzt dem ist so, würde ich auch auf Neid oder Missgunst tippen. Nicht auf das Martyrium welches sie erlitten hat, das wünscht sich kein Mensch.Aber der kleine Sachbearbeiter, ewig unbeachtet vor sich hinwühlend, sieht auf einmal eine selbstbewusste starke junge Frau, nichts in ihrem Leben bisher gemacht (wie konnte sie auch?),plötzlich im Rampenlicht. Mag sein, dass dies einige stört, es zeigt nur, wie kaputt unsere Gesellschaft ist.
bh_roth
Buch geschrieben, Film gedreht, massig Geld gemacht. Das lockt überall auf der Welt die Neider.
Ich persönlich neide ihr ihre Einnahmequellen nicht an. Aber ich kann auch nicht nachvollziehen, und es ist auch nicht meine Erfahrung, dass besonders die Österreicher die Kampusch anfeinden.
Aber ich glaube ihr auch nicht alles, weil ich nicht verstehe, warum sie nicht schon früher abgehauen ist, während sie in aller Öffentlichkeit mehrmals mit ihm auf Einkaufstour war.
NekoDeko
Das liegt sicher an ihrem "vermeintlich" selbstbewussten Auftreten und ihrer Weigerung "Einzelheiten" preiszugeben. Die Öffentlichkeit ist schockiert, will aber auch gefüttert werden, um schockiert zu bleiben
NekoDeko
Sorry bh_roth, ich kanns natürlich nicht beurteilen, aber "nicht abgehauen" ist theoretisch verständlich, wenns Psychoterror war und das war es wohl. Genau deswegen "mögen" die Leute (egal ob Österreich oder anderswo) Natascha nicht, weil sie keine Antworten auf diese und ähnliche Fragen gibt.
Musca
ich habe lange überlegt, ob ich diese Antwort gebe. Als 10-11 jähriger lief mir ein Nachbarmädchen hinterher, total verliebt. In diesem Alter ein Unding, hochpeinlich.Mir fiel nichts besseres ein, als sie in ein Baustellenklo, damals Plumpsklo, einzusperren, damit meine Kumpels nichts davon mitbekahmen. In 1-2 Stunden hätte ich sie wieder herausgeholt. Die Ärmste wühlte sich sprichwörtlich in Panik durch die Scheiße, um wieder herauszukommen.Später sagte sie dann" ich liebe in dennoch". Egal, ich bekam die Tracht Prügel meines Lebens, zu Recht. Damit will ich nur sagen, dass Menschen in Extremsituationen, dazu noch sehr jung, nicht unbedingt rational denken und handeln
elfigy
Respekt für deinen Beitrag Musca. Dein Beispiel zeigt, daß wir nicht alles, was Menschen tun mit unserer Ratio erklären können. Was die Anfeindungen für Natascha Kampusch betrifft - einige Antworten erklärten es schon. Sie ist eine starke Frau. Das fordert den Neid der Schwachen heraus. Starke Menschen werden oft angefeindet. Die Nullen wollen Opfer sehen. Das merkt man auch an der Sensationsgier, wenn sich irgendwo Katastrophen ereignen. Dann kann man sich doch selber gleich viel besser fühlen. Außerdem hat sie noch die "interessantesten" Einzelheiten der Öffentlichkeit verweigert. Den sexuellen Teil ihrer Gefangenschaft. Das geht schon mal gar nicht. Daß die Anfeindungen hauptsächlich in Österreich sind, liegt vielleicht daran, dass dort die Berichterstattung wesentlich länger und ausgiebiger war. Und sie dort eine Nestbeschmutzerin ist, weil nicht sein kann, dass so was in Österreich vorkommt.