HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 30053 Harald Walter

Oft ist zu hören, dass Honig besser sei als Zucker, tut man seiner Gesundheit wirklich etwas Gutes, beim Backen mit Honig?

Antworten (5)
bh_roth
Honig gilt als Alternative zum Zucker. Er dient er seit Jahrtausenden als Haus- und Heilmittel gegen Halsschmerzen, Husten und Fieber. Doch nicht immer erfüllt das Naturprodukt die hohen Erwartungen. Denn Vitamine und Mineralstoffe sind nur in winzigen Mengen enthalten. Selbst klebriges Nougat oder Marzipan enthalten deutlich mehr Nährstoffe. Aus Sicht von Ernährungsexperten ist Honig daher nicht unbedingt besser als Zucker. Er enthält zum Beispiel nahezu genauso viele Kalorien.
Ernährungsphysiologisch ist Honig genauso zu bewerten wie Zucker
Oftmals wird auch behauptet, Honig sei das zahnfreundlichere Süßungsmittel. Da er jedoch aus verschiedenen Zuckerarten, vor allem Trauben- und Fruchtzucker besteht, schadet er den Zähnen ebenso wie Kristallzucker. Er haftet aufgrund seiner klebrigen Konsistenz mitunter sogar länger an den Zähnen und bietet so Karies-Bakterien eine Ernährungsgrundlage.
Quelle: http://lifestyle.t-online.de/ernaehrung-ist-honig-gesuender-als-zucker-/
diggerKrüg
Um beim Kuchen backen eine richtige Zuckersüße zu erreichen, muss man schon Unmengen von Honig verwenden. Wenn es zudem gesünder sein soll, dann muss man außerdem hochwertigen Honig verwenden, womit die Herstellung eines Kuchens viel teurer wird. Ich würde den Zucker zur Hälfte reduzieren und mit Honig ausgleichen, das ist eine gute Alternative!
brandy29083
Im fertigen Gebäck ist der Zuckergehalt bei beiden Varianten exakt gleich. Die Vorteile des Honigs, die Vitamine und Spurenelemente, werden im Backofen größtenteils zerstört. Es bleiben noch die Aromen, die man mögen kann oder nicht. Gesünder oder ungesünder ist im Vergleich der beiden keine Variante.
Samantha Long
Meiner Meinung nach auf jeden Fall. Wenn du statt Zucker Honig nutzt, tust du deiner Gesundheit auf jeden Fall nur Gutes. Und zudem schemckt es auch sehr gut, wenn man mit Honig backt. Schau doch mal bei wikipedia nach, dort kannst du sehen, dass Honig wirklich gesund ist: http://de.wikipedia.org/wiki/Honig
KHDecker
Honig ist eine Mischung aus Glucose (Traubenzucker) und Fructose (Fruchtzucker). Haushaltszucker (Saccharose) ist ein Zucker, in welchem Glucose und Fructose chemisch miteinander verbunden sind.
Da beim Backen die sonstigen Bestandteile von Honig (Enzyme) zerstört werden, ist es also egal, womit Sie backen, selbst wenn Gesundheitsfanatiker etwas anderes behaupten.
Für Diabetiker sind Backwaren mit Honig sogar schädlicher als mit Haushaltszucker, da sie innerhalb sehr kurzer Zeit relativ viel Glucose zu sich nehmen, welche sehr schnell ins Blut übergeht und damit eine Überzuckerung bewirken kann. Bei Haushaltszucker muss das Zuckermolekül erst gespalten werden, was relativ langsam erfolgt und damit der Glucosestoss geringer ausfällt.