Schließen
Menü
ginnie

Private Rechnungen bei Gasversorger im Zugriff des VERMIETERS (?) ...geht das

habe Haus schon lange gemietet u. muss zufällig feststellen, dass der VM ohne Nachfrage meine Rechnungsdaten für Energieausweis abgreifen liess. Keine Info an mich...sind neuerdings Kundenrechnungen beim Gasversorger vogelfrei (?) u. ohne DATENSCHUTZ ...dann frag ich mich wann mein AMAZON-Umsatz öffentlich wird ??? Grrrr....Ich lach mich jetzt schon krank, was heute alles so geht...
Frage Nummer 3000058786

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (6)
machine
So hat jeder seine Sorgen. Hier kannst Du dir, in Gegensatz zu Amazon, sicher sein, dass Deine Daten nicht öffentlich zugänglich gemacht werden.
ginnie
danke @machine

hab grad woanders noch gelesen, daß mein DATENSCHUTZ schon seit 2007 in dem erwähnten Punkt per BGH-Urteil *ausgehebelt* ist, vom Gesetz f. d. Energiepass.

Wie schön, dass man das auch mal mitkriegt und dann frage ich mich warum ich noch gegen TTIP weiter machen soll...wenn es schon da ist (?????)
schönen Tag noch...
ja ich bin ja hier noch im VIEW, bisher war alles sicher...(fast...bis auf BILDERKLAU...worüber keiner gerne redet...)
machine
ginnie, nun mal ernsthaft. Dein Vermieter wird, private Vermietung vorausgesetzt, mit Sicherheit keinen Einblick in deine Energieabrechnung nehmen können. Deine Verbrauchswerte können von jedem, der berechtigt ist, die Mietsache zu betreten, jederzeit eingesehen werden. Solches gehört wie Name, Anschrift, Tel.Nr. usw nicht zu den schützenswerten Daten. Es ehrt dich zwar, dass Du auf so etwas achtest, aber ein Verstoß gegen den Datenschutz ist in diesem Fall nicht erkennbar.
machine
ing, das ist Humbug. Niemand kann daran gehindert werden, frei zugängliche Daten z.B. zur Bilanzierung zu verwerten. Sollte der Vermieter sich in anderer Weise Zugang zu diesen Daten verschaffen, handelt er natürlich rechtswidrig.
machine
Oh wie klein ist Deine Welt. Bei mir befinden sich die Zähler für den elektrischen Verbrauch im jeweiligen Etagenflur und sind somit, wie in weiteren hunderttausenden Häusern auch, jedem, der zutrittsberechtigt ist, zugänglich. Der Wasserzähler befindet sich schon im Keller, aber auch dieser kann von jedem eingesehen und abgelesen werden. Niemand, der diese Daten notiert und in jeglicher Weise verwertet, verstößt gegen ein Gesetz. Weitere Fragen?
machine
Sleep well.