HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000098948 MilKai

Schilddrüse, Diät und 24-pharm Erfahrungen

Ich nehme hormonelle Medikamente wegen der vergrößerten Schilddrüse und habe stark zugenommen. Ich bin gestern 24 geworden und möchte ernsthaft abnehmen. Wegen des Übergewichts schäme ich mich, offene Kleidung zu tragen. Geben Sie mir einen Tipp, wie effektiv und, die Hauptsache, schnell Gewicht zu verlieren? Ich habe viele 24-pharm Erfahrungen über Diätpillen gelesen, wo Menschen in 2 Monaten 12 kg verloren haben!
Antworten (4)
ing793
... und die waren alle gelogen ...

Ich will gar nicht ausschließen, dass bei der bestehenden Hormonbehabdlung eine medikamentös unterstützte Therapie sinnvoll sein könnte.
Aber jedwede Diät, die über Pillen geht, sollte vom Arzt verordnet und begleitet werden. Also sprich mit ihm.
Und/oder sprich mit einem Ernährungsberater. Der aktuelle Zustand, der zu einer starken Gewichtszunahme geführt hat, wird ja ggf. noch eine Weile anhalten. Es müssen also neben einer eventuellen, kurzfristigen Diät auf jeden Fall strukturelle Maßnahmen ergriffen werden.
elfigy
Du musst dich mit dem Übergewicht solange abfinden, bis deine Schilddrüse wieder normal funktioniert oder bis sie entfernt ist. Ich rate dringend von der Einnahme sogenannter Schlankheitspillen ab. Die sind sowieso sehr schädlich und wenn dazu noch deine Schilddrüse zickt, halte ich das für unverantwortlich.
Es wäre auch sinnvoll, eine zweite Meinung zur Schilddrüse einzuholen. Meistens funktioniert die Behandlung medikamentös nicht und dann muss sie doch raus. Aber bis zu dieser Erkenntnis kann es auch zu einer Autoimmunerkrankung kommen, die einem dann bleibt.
Du kannst im Moment weder mit Sport noch mit Diät abnehmen. Dein Stoffwechsel ist so gestört, dass du froh sein kannst, wenn du nicht weiter zunimmst. Versuche, damit so umzugehen, dass du keine Depis deswegen bekommst.
Lion-19
Ich habe (als Patient) mehr Erfahrung mit der Schilddrüse als mir lieb ist. Dennoch kann ich Ihrer Darstellung nicht so recht folgen. Bei einer Überfunktion der Schilddrüse und damit verbundenem Größenwachstum des Organs gibt man gerne Schilddrüsenhormon, häufig gepaart mit Jod, um die Schilddrüse weitgehend ruhig zu stellen und sie damit an weiterem Wachstum zu hindern. Bei richtiger Dosierung kann es deswegen keinesfalls zu einer Gewichtszunahme, eher zu einer Abnahme kommen. Daher meine Fragen und Anregungen:
- Sind Sie beim richtigen Internisten, einem Endokrinologen?
- Ist die Dosis richtig eingestellt und wird sie laufend überwacht (Laborwerte und Befindlichkeit)?
- Gibt es eine regelmäßige Ultraschallkontrolle?
- Haben Sie den Beipackzettel genau durchgelesen?
Dort finden Sie sicher einen Hinweis, dass es lebensgefährlich sein kann, unter dieser Therapie Abnehmpillen einzunehmen.
Fazit: Fragen Sie nicht hier im Blog, sondern fragen Sie Ihren Internisten. Bohren Sie nach! Sind seine Antworten nicht zufriedenstellend, dann suchen Sie sich einen besseren. Mit der Schilddrüse ist nicht zu spaßen. In der Hand eines guten Arztes lässt sich das jedoch langfristig sehr gut stabilisieren.
Gute Besserung!

PS: 12 kg in zwei Monaten ist ganz gewiss nicht gesund, abgesehen davon ist das meiste wahrscheinlich Wasser.
Alienne
Monika1984, du hast also "ähnliche Erfahrungen" gemacht wie MilKai. Und du freust dich über Tipps. Wer's glaubt, wird selig! MilKai hatte eine ernstzunehmende Frage gestellt, die Posts haben mehrheitlich zu Recht an die Ärzte verwiesen und du wolltest nur den dämlichen Link loswerden!
Mach dich wech!