HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 29959 Michael Bauer

Sind Tomaten im Garten Insektenvertreiber? Mücken mögen Tomatensträucher ja gar nicht.

Antworten (4)
Gumpert
Von Tomaten werden in der Tat auch Schädlinge vertrieben. Sie helfen nicht gegen alle Arten von Insekten, aber eine gute Mischung aus verschiendene Gemüsen und Kräutern kann den Garten fast Schädlingsfrei halten. Gegen Tomatenschädlinge hilft der Geruch aber leider nicht.
Steinwolke
Auch wenn man im Sommer draußen bei Kaffee und Kuchen sitzt dauert es nicht lange und die ungeliebten Wespen belagern in kürzester Zeit alles was duftet und süß schmeckt.Eine Tomatenpflanze eingetopft,am besten zwei und die jeweils in unmittelbarer aufgestellt vertreibt auch hervorragend diese Plagegeister.Denn sie mögen den Duft überhaupt nicht.
marloneee232435
Wie das mit Mücken ist, weiß ich nicht, aber Möhrenfliegen, Kohlweißlinge und Erdflöhe mögen den Geruch der Tomatenblätter überhaupt nicht. Du kannst einen kalten Aufguss mit Blättern machen und den über die Kohlpflanzen gießen, so werden sie von den Schädlingen verschont!
Kjelllee1958
Ja und nein - Mücken stehen nicht wirklich auf Tomaten, andere Insekten dagegen schon. Wenn Du also nur Stechmücken vertreiben willst, können sich Tomaten lohnen, willst Du die Tomaten aber auch essen, musst Du eventuell gegen andere Tierchen vorgehen.