Muhamed Lehmann

Sollte man nach dem Stillen erstmal auf Milchpulver umsteigen, oder kann man gleich Kuhmilch nehmen? Wie ist das mit der Veträglichkeit?

Frage Nummer 17587

Antworten (11)
starmax
Auch Milchpulver ist Kuhmilch. Ungesund, auf Dauer krankmachend und schlecht verträglich (siehe "Milchschorf" bei Babies):Wissenschaftlich belegt , von der Werbung ignoriert
sininen
Starmax nu wieder mit seiner irrationalen Angst vor Kuhmilch... (augenverdreh)
Es kommt drauf an, WANN Sie abstillen. Wenn Sie schon mit Beikost (füttern von Breichen) angefangen haben und Ihr Kind alles gut verträgt, ist es ok Kuhmilch zu geben. Vor dem ersten Breichen ist es sinnvoll, erstmal mit hypoallergener Milch anzufangen.
Bis zum Alter von ca 5 Jahren sollte Ihr Kind (sofern keine Allergie vorliegt) Kuhmilch gut vertragen können.
Aber bitte wenden Sie sich bei Zweifeln immer am besten an den Kinderarzt oder eine Hebamme, die können Sie sicherlich besser beraten als irgendwelche Leute in einem Forum wie diesem.
starmax
@sininen - unvernünftige ( "irrationale") Angst besteht bei mir nicht - dafür klares Wissen von anerkannten Instituten und deren Studien zur Kuhmilchunverträglichkeit.
Würden Sie sich endlich mal die Mühe machen, deren Erkenntnisse im Video aufzunehmen und zu begreifen, müßten Sie hier nicht solche peinliche Ignoranz aufscheinen lassen... und Sie würden bei Beherzigung der Erkenntnisse unabhängig davon auch noch gesünder alt werden. Ob das aber wiederum ein Segen für die Menschheit wäre, kann ich nicht beurteilen...
starmax
Millionen Menschen, die an Autoimmunkrankheiten, Alzheimer, Diabetes2, Knochenschwund und Grauem Star leiden, finden eine derart ins Lächerliche gezogene Betrachtungsweise der Spätfolgen von Kuhmilchunverträglichkeit und deren Einlagerung ins menschliche Zellgewebe sicher nicht so erheiternd...
Highspeed
Ruhig Brauner. Wir wissen von Deiner Angst vor Kuhmilch. Du solltest aber trotzdem lesen was Du schreibst, bevor Du auf "Antworten" klickst.
"...der Spätfolgen von Kuhmilchunverträglichkeit und deren Einlagerung ins menschliche Zellgewebe sicher nicht so erheiternd... "
Kuhmilchunverträglichkeit wird ins Zellgewebe eingelagert?
OK, ich missverstehe es bewusst, aber trotzdem...
Welcher Stoff ist es eigentlich, der die Milch so gefährlich macht? Prionen, wie bei BSE/Alzheimer?
Außer einer gewissen Immunität gegenüber doofen Fragen habe ich noch keine Spätfolgen entdecken können, die ich auf meinen Milchkonsum zurückführen würde.
@Muhammed: Ich glaube in einem Forum in dem sich wissende Eltern tummeln bist Du besser aufgehoben als zwischen uns Besserwissern.
starmax
Okay, "Kuhmilch-Unverträglichkeit" wäre richtiger grworden, um die schädliche Einlagerung der einen Eiweißsorte ins Gewebe zu verdeutlichen. Wer sich die kleine Mühe macht, das ganze Video anzuschauen, wird keine Gegenargumente mehr finden können. TKK hat übrigens Recht - die Milch-Lobby und das staatliche interesse einer ständigen Milchrente für die Bauern überwiegen finanziell offensichtlich das an der Volksgesundheit.
Highspeed
@starmax: Ich denke, das mit der Milch ist nur noch halb so schlimm, wenn Du regelmäßig ein Glas Wodka dazu trinkst.
starmax
Ja,stimmt, es verkürzt die Lebensdauer und damit auch die chronische Schmerzphase.
Steffen Sauer
Das Pulver ist weit verträglicher als Kuhmilch, im ersten Jahr sollte dem Kind überhaupt keine Kuhmilch zugeführt werden. Du solltest also erstmal darauf umsteigen. Wenn du solche Fragen hast, solltest du dich am Besten mit deinem Arzt absprechen. Das ist sicherer.
Mar42mer
Babys vertragen in der Regel noch keine Kuhmilch, auch nicht nach dem Stillen. Da solltest du erst einmal auf Alternativen umsteigen. So ab ca. 2 Jahren, glaub ich, kann man es dann mit Kuhmilch versuchen, aber vorsichtig, da einige Kinder allergisch darauf reagieren.
jasejasminA
So weit ich weiß, sollten Kleinkinder unter einem Jahr noch keine Kuhmilch bekommen. Das Pulver als Muttermilchersatz ist in der Regel gut verträglich. Es sind sogar ab einer bestimmten Altersklasse verschiedene Geschmacksrichtungen erhältlich. Meine Kinder haben Banane immer ganz gern getrunken und gut vertragen.