HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000135466 Gast

Steuerklasse

Hallo.bin alleinerziehende Mutter seid 2010 mit alleiniger sorgerecht (Vater unbekannt). Habe steuerklasse 1 .habe aber erst vor ein paar Tage von Bekannten erfahren das mir die Steuerklasse 2 zusteht .wie kommt das das es Finanzamt mich nicht informiert hat .und wenn ich es jetzt beantrage werd es auch rückwirkend? Vielen Dank. Fr Hermann
Antworten (4)
dschinn
Mich wurde tatsächlich mal einfach in eine andere Steuerklasse "geschoben" was ich erst Monate später entdeckt habe.

Das kann heutzutage alleine durch Rückmeldung von Firmen passieren und hinterher fühlt sich niemand in der Lage diesen Fehler wieder zu korrigieren.

Beim Amt meinten die lapidar ich könne ja einfach eine neue Steuerklasse beantragen weil Rückgängig wäre keine Korrektur möglich.

Habe dann ein tierisches fass aufgemacht und die haben das dann tatsächlich alles Rückwirkend abgewickelt.

Das sehe ich bei dir nicht.
Fiete11
Das arme Kind.
Matthew
Wenn Du eine Steuererklärung machst, bekommst Du zuviel gezahlte Steuern zurück.
Um Deine Steuerklasse hast Du Dich schon immer selbst kümmern müssen.
ing793
Es wirkt nicht rückwirkend.
Warum auch, die Steuerklasse regelt bloss die Höhe der Vorauszahlungen. Die ist bei Dir zu hoch, weil der Freibetrag für Alleinerziehende nicht abgezogen wird.

Das wird nur dann problematisch, wenn Du keine Steuererklärung machst, denn dabei wird die tatsächliche Steuer berechnet und zu hohe Vorauszahlungen zurückgezahlt.

Eigentlich sollte es sich herumgesprochen haben: JEDER(!!!), der nur Einnahmen aus seienm Job hat und in Steuerklasse I ist, sollte eine Steuererklärung machen.

Normalerweise solltest Du die vier Jahre rückwirkend noch machen können. Kümmer Dich drum, da stehen mehrere Tausend Euro im Raum.