Schließen
Menü
Gast

Teilwiederspruch auf Mahnbescheid

Ich habe auf einen Mahnbescheid einem Teil wiedersprochen weil die Summe nicht stimmt .. 3 Wochen später habe ich einen Vollstreckungsbescheid bekommen auf dem zwar mein Wiederspruch gegen einen Teil der Summe detailliert aufgeführt ist allerdings ergeht der Vollstreckungsbescheid trotzdem über die volle Summe die auch im Mahnbescheid steht. Wie kann da sein, was muss ich jetzt tun
Frage Nummer 67989

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (2)
elfigy
Dem Vollstreckungsbescheid widersprechen, falls es nicht schon zu spät ist. Fristen beachten ! Falls du das kannst, den Teil bezahlen, den du nicht bestreitest. Was sagt denn dein Gläubiger zu deiner Meinung, daß du einen Teil der Schuld nicht akzeptierst? Am besten ist in so einem Fall immer, dass man sich mit dem Gläubiger einigt. Falls er uneinsichtig ist, wird er dich verklagen. Dann klärt das das Gericht. Du kannst auch Ratenzahlungen anbieten. Die wird auch der Gerichtsvollzieher akzeptieren, wenn es doch zur Vollstreckung kommen sollte.
Deho
Vielleicht solltest du einen Widerspruch statt eines Wiederspruchs einlegen. Das macht einen großen Unterschied.