HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000046267 kibacks17

Transporter verkauft vor 5 monaten bis jetzt kein Geld

Hallo,

Ich habe da ein großes Problem was mich sehr belastet.
Ich habe vor 5 Monaten einen Transporter an eine KFZ Werkstatt verkauft der Besitzer war uns schon bekannt da wir da schon mal ein Transporter verkauft haben. einen Kaufvertrag wollte er dan bei der Geld Übernahme machen aber dazu ist es nie gekommen, er sagte immer wieder ab hatte keine Zeit nicht genug Geld oder sonst was. Als ich ihn vor 2 Wochen anrief und druck machte sagte er er überweise es sofort. Am nächsten tag war aber immer noch nichts da also rief ich nochmal an und mir wurde erzählt das der Herr einfach für 2 Wochen in Urlaub gefahren ist. Ich sitze hier auf heißen steinen weil ich das Geld dringend benötige ich aber nicht mehr weiß was ich machen soll da ich ja weder einen Kaufvertrag machen konnte noch sonst irgendwas da er mir sagte wir machen das dan bei der Geld Übernahme und wir ja eigentlich glaubten es läuft alles so rund wie beim letzen mal
Ich bitte dringend um Hilfe.
Antworten (18)
elfigy
Hallo kibacks. Nachdem nun schon 5 Monate verstrichen sind, nimmt Sie ihr Schuldner offenbar nicht mehr ernst.
Es genügt hier nicht mehr Druck zu machen. Eigentlich hätten Sie sofort Ihren Transporter wieder abholen müssen und anderweitig verkaufen. Aber das ist Schnee von gestern.
Setzen Sie ihm schriftlich eine Frist von einer Woche. Oder kündigen Sie einen kurzfristigen Besuch zur Geldabholung an. Schreiben Sie, wenn er die Frist nicht einhält, zeigen Sie ihn wegen Betrug an und drohen Sie ihm einen Mahnbescheid an. Vielleicht haben Sie ja auch ein paar kräftige Freunde, die Sie zur Geldabholung begleiten.
Dann würde ich ihm den Mahnbescheid schicken.
Anrufen und Druck machen hilft hier nicht mehr. Dafür haben Sie sich schon zu lange hinhalten lassen. Rücksicht auf Bekanntschaft brauchen Sie jetzt nicht mehr nehmen.
rudixxx
Wie kann man nur so dumm sein, sein Fahrzeug einem Dritten zu übergeben, ohne Geld direkt zu erhalten? Wenigstens den Brief hätte ich nicht rausgerückt. Wie willst du nun nachweisen, dass du ihm das Auto nicht geschenkt hast?
primusinterpares
rudi deine Bemerkung hilft jetzt kibacks total weiter. Hüstel.
kibacks17
hallo elfige danke für deine Hilfe und ehrliche Meinung das auto wollten wir wieder abholen aber es war weg. Auch das ich vertrauen gesetzt habe war dumm ja das weiß ich jetzt. Ich werde jetzt versuchen das durchzusetzen was sie gesagt haben. Danke :)

Rudi Vorwürfe helfen jetzt echt nicht die hab ich schon selber . Zeugen habe ich einglück genug das er nicht denkt das es geschenkt ist
kibacks17
Der Brief liegt noch bei der Bank die bucht auch noch schön bei uns ab, das Auto ist aber irgendwie weg
Gast
Natürlich ist die Situation sehr blöd, aber etwas verstehe ich nicht. Das Auto wird von einer Bank finanziert, der Kredit ist noch nicht abgezahlt, der Kfz.-Brief liegt demzufolge bei dem Kreditgeber. Somit ist das Auto, bis zur vollständigen Abzahlung, Eigentum der Bank. Wie kann der Fragesteller dann das Kfz. verkaufen, es gehört ihm doch noch nicht?
kibacks17
Also ich darf ja wohl bitten was für freche menschen hier antworten. Ich darf unseren Transporter verkaufen wann ich will Hauptsache ich zahle den Kredit der Bank zurück. die Bank weiß das wir verkaufen wohlen Hauptsache ist nur sie kriegen ihr Geld was wir uns von denen geliehen haben. Das Geld hätte ich zahlen können wenn der nette Herr von der Kfz Werkstatt gezahlt hätte da er dies nicht getan hat kann ich der Bank kein Geld geben so bucht sie weiterhin bei uns ab ist das bei dir jetzt angekommen rudi wir hatten schlicht ergreifen ein Problem und waren zu gut gütig was wir jetzt auch eingesehen haben ihre Kommentare hier sind schlicht und ergreifen unnötig.
elfigy
Wenn der Autokäufer den Brief nicht hat, kann er den Transporter weder verkauft, noch umgemeldet haben. Er läuft also noch auf deine Versicherung und du bist als Eigentümer eingetragen. Da kannst du ihm auch die Polizei schicken. Transporter unterschlagen. Das wäre am einfachsten. Du hast ihm den Transporter geliehen, bis zur Bezahlung. Die ist nicht erfolgt, das Auto gibt er nicht raus. Das kann man so argumentieren. Gestohlen kannst du nicht sagen, das wäre eine falsche Anschuldigung. Diese Vorgehensweise könntest du ihm androhen, es sei denn, er bringt binnen 24 Std. das Geld. Geld oder Auto. Du könntest ihm auch sofort die Polizei schicken, aber ich nehme an, du willst lieber das Geld.
Wenn dir dazu der Mut fehlt, könntest du auch deine Bank bitten, sie möge dem Autokäufer schreiben, er soll das verpfändete Fahrzeug herausgeben.
Es gibt viele Möglichkeiten. Aber das mit dem Mahnbescheid würde ich dann noch nicht machen. Als ich dir das geraten hatte, wußte ich nicht daß er den Brief nicht hat.
Ich hoffe, du unternimmst jetzt endlich etwas wirksames. Zeit wirds nach fünf Monaten. Viel Erfolg und lass mal hören, was daraus geworden ist.
elfigy
kibacks. rudi mußt du nicht beachten. Diese Hohlbirne hat noch nie etwas anständig beantwortet. Sein Daseinszweck ist es, User und Gäste anzupöbeln. Also abhaken.
Gast
elfigy, ich zitiere "Diese Hohlbirne hat noch nie etwas anständig beantwortet." Diesen Satz empfinde ich als persönliche Beleidigung!
Gast
gegenüber rudixxx
Cordelier
Persönliche Beleidigungen sind hier an der Tagesordnung, also nix zum Aufregen. Easy come and easy go.
Da noch was zu schreiben grenzt an Beleidigung....
elfigy
chester bist du auch rudi ?
Ich habe dich mit keinem Wort erwähnt.
Wenn du über rudi genaueres wissen willst, klicke mal seinen Nick an und lies was er so schreibt.
Gast
Vorsicht, ich bin und bleibe chester! Also nicht übertreiben, gelle!
rudixxx
kibacks17, ohne Fahrzeugpapiere bekämst du auch von mir kein Geld. Der Käufer weiß ja nicht mal, ob du überhaupt als Verkäufer auftreten kannst oder hier Betrug vorliegt.
rudixxx
elfiggy, die größte Hohlbirne bist du, die nur Unrat von sich gibt, auf Katzen schießt - wie du mal freundlich gepostet hast, aber dir an mir geistig deine Hohlbirne aufweichst.
machine
Haltet Friede!
StechusKaktus
Unterschlagung bedeutet immer Vorsatz. Wenn der säumige Zahler aber zugibt, das Geld schuldig zu sein (oder die Rückgabe des Fahrzeugs) und nur gerade nicht dazu kommt, ist es keine Unterschlagung. Es bleibt dr erste Tipp von Elfigy der beste: Bestätigungsschreiben aufsetzen, in dem die mündliche Regelung wiederholt wird und eine Frist setzen. Dann das übliche Procedere von Mahnbescheid bis Vollstreckung. Ich wünsche dir gute Nerven.