usuell

Trifft für mich (An und Verkauf) ab 2017 die Neuregelung zu ?

Ab 2016 gibt es neue gesetzliche Anforderungen an Kassensysteme für Gewerbetreibende und Händler. Die alten Registrierkassen sind ab dem 01.01.2017 verboten.Bis jetzt habe ich weder eine Registrierkasse noch ein digitales System zur Abrechnung gebraucht, alles wurde per Kassenbuch handschriftlich erledigt.(Bargeld) (Differenzbesteuerung).Trifft die neue Regelung auch für mich zu, bleibt beim Gebrauchtwarenhandel alles beim alten ?
Frage Nummer 108370

Antworten (7)
Gast
Ich würde ja sagen, dass in einem festen Gewerbe (Ladenlokal), was sicher auch beim An- und Verkauf gegeben ist, eine neue Kasse mit Computeranbindung auf jeden Fall Sinn macht. Ich habe es früher auf den Tod gehasst, nach Feierabend noch langwierig handschriftlich ein Kassenbuch führen zu müssen.
Kostet nur unnötig viel Zeit.
starmax
Bestimmt kommt irgendwann irgendein Finanzamt und will Steuern von dir.... Und zwar per ELSTER in elektronischer Form.
Der Rest steht hier.
hphersel
Frage: wie groß ist Dein Unternehmen? Reicht bei Dir eine EÜR aus? Danach richtet sich dann die Frage, was Du benötigst. Genaueres wird Dir Dein Steuerberater sagen können. Du hast doch einen, oder?
StarMate
Die neue Regelung tritt in Österreich für jeden ein, der ein Kassensystem braucht (mehr als 15.000€ Umsatz im Jahr). Das ganze hat nichts mit der Branche zu tun sondenr nur wie viel Nettojahresumsatz man macht. Aber wenn du z.B. ein Tablet hast, kannst du das auch ganz einfach als eine Kasse verwenden und damit dir zumindest die Hardware-Kosten "sparen". Hab dabei sowas gefunden: https://ready2order.com/at/registrierkasse-tablet/
Schwan
Österreich, du Dösbaddel?
Wen interessiert hier die Schluchtenscheißer?

Wir wollen wissen, wie das in Venezuela läuft!
Rentier_BV
...Oder in Australien.
StarMate
Grundsätzlich trifft dich die Regelung nur wenn du bereits über eine Kasse verfügst. Wenn es nicht digital gemacht wird geht das Finanzamt aber davon aus, dass das was du an Einnahmen angegeben hast nicht richtig ist und kann dir vorwerfen, dass du viel mehr verkauft hast als du angegeben hast. Das heißt auch wenn du sagst ich habe 1000 € im Monat eingenommen kann das Finanzamt sagen nein wir glauben du hast 2000 € eingenommen. Das ganze kann dir mit digitalen Kassen nicht passieren, da du das damit ganz einfach nachzuweisen kannst.. nachzallungsanfällig.

Empfehlung: Lieber gleich auf ein digitales System umrüsten, da in Zukunft noch mehr Änderungen kommen werden und digitale Kassen diese Updates selber machen und du dich nicht mehr mit der Umrüstung rumschlagen musst.