Schließen
Menü
zelliberlin

Wann ist eine Veranstaltung ein Event und wann nicht?

Muß da eion Prominenter auftreten oder das Fernsehen übertragen? Anders gefragt: Warum gibt es eigentlich Events? Warum rennen Menschen in Scharen zu Veranstaltungen, die massiv gepusht werden, obwohl jeder normal denkende Mensch von vorneherein weiß, daß das nur gequirlte Kacke ist? wie sagte der prominente Herr Goebbels damals so treffend: "Man muß die Lüge nur oft genug wiederholen, dann wird sie wahr." Oder?
Frage Nummer 23563

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (3)
Denis80
Mal rein linguistisch betrachtet:

event ist das englische Wort für Veranstaltung. Ergo: jede Veranstaltung ist auch ein Event.
Ingenius
Event ist das englische Wort für Veranstaltung. Der Begriff Event wird eher für eine Veranstaltung im Pop-Bereich verwendet, weil man unter Veranstaltung auch einen Aufzug der örtlichen Feuerwehrkapelle verstehen kann. Ein Event ist aber mehr als ein Act oder Gig, bei dem lediglich eine oder mehrere Musikgruppen auftreten. Da gehört noch ein wenig Drumherum dazu. Promoter oder Fernsehen müssen aber nicht sein.
HannaFa
Eine Veranstaltung hat eher einen nicht kommerziellen Charakter. Ein Event verbindet verschiedene Teile. So wird ein Event auch mir der nötigen Werbung ausgestattet und über diverse Kanäle vermarktet. Eine gute Kommunikation und PR ist in bei Events die Basis für den Erfolg. Die Sponsoren oder Auftraggeber erwarten von einem Event einen gewissen Werbeeffekt und die positive Stimmung soll auf ein Produkt oder ein Unternehmen übertragen werden. Ein beliebter Transfer von Stimmung und Verkauf ist zb Sales Marketing an Weihnachten, dass man sich auf der Webseite ansehen kann. Es werden Stimmungen zu Weihnachten in ein Gesamtkonzept verpackt und Kunden wird dadurch ein Kaufanreiz gegeben. Im Moment kannst du das auf Weihnachtsmärkten oder auch bei Promotions in Supermärkten sehen.