Schließen
Menü
Yasser

warum können manche Menschen nicht 3dimensional sehen ?

Frage Nummer 30093

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (26)
Yasser
bh_roth- wat is nu
bh_roth
Am Beispiel meines jüngsten Sohnes:
Er kam mit einem Sehfehler zur Welt. Er schielte. Das ist aus chirurgischer Sicht kein Problem. Es werden „einfach“ die Muskeln, die die Augen bewegen, an der entsprechenden Stelle gekürzt, und schon stehen die Augen wieder richtig. Diese Operation wird normalerweise nicht an einem Kind durchgeführt, das jünger als 3 Jahre ist. Also haben wir einer OP zugestimmt als der Kleine 3 wurde. Die OP war erfolgreich, der Schielwinkel behoben. Einziger gravierender Nachteil: Der Mensch lernt in seinen ersten 3 Jahren das räumliche Sehen, die entsprechenden Gehirnbereiche werden aktiviert. Danach passiert nichts mehr. Wenn du bis dahin das 3D-Sehen nicht gelernt hast, lernst du es auch nicht mehr. Fertig
Wenn manche Menschen nicht dreidimensional sehen können, dann kann es sein, dass sie es aus irgendwelchen Gründen in der Zeit 0-3 Jahre nicht lernen konnten.
bh_roth
@yasser: Für den Text brauch ich ein bisschen, sorry
Yasser
das ist für mich unvorstellbar.sieht er die Dinge so wie man ein Foto ansieht ?
bh_roth
ja, immer platt. Also ein NoGo für viele Berufe.
Yasser
tut mir leid
bh_roth
Vielleicht kannst du es dir besser vorstellen, wenn du ein Auge zuhälst. So sieht er, nur mit 2 Augen
Yasser
da lebt auch ziemlich geährlich, wenn ich das mal so sagen darf
Bellicosa
@bh_roth : und schon wieder! Warum entschuldigen Sie sich ständig für Ihre Antworten? Wenn Sie völlig überzeugt sind von dem was Sie sagen,sind Entschuldigungen total überflüssig!
Hunk
immerhin eine vernünftige Antwort auf meine Frage, daß es dich Bh Roth persönlich getroffen hat tut mir leid. Zu Yasser: meine Bekannte hatte damit nie Probleme, vermutlich kompensiert man das, lernt "anderes sehen". Bei einem Bild dürfte es keinen Unterschied machen, diese sind nunmal zweidimensional.Vielleicht gibt es ja mehr Infos von Bh Roth dazu ?
bh_roth
Das menschliche Gehirn ist ja genial. Der "Junge" ist jetzt 29 jahre alt. Sein Gehirn kompensiert die fehlende Tiefe durch Erfahrungswerte. Also lebt er ein normales Leben. Und es wäre so, dass er es nicht wissen würde, dass ihm da etwas fehlt, wenn man es ihm nicht gesagt hätte.
Hunk
das entspricht genau meiner Erfahrung. Meine Bekannte wusste bis zu dem Zeitpunkt , zu dem sie diese 3-D-Brille aufsetzte nichts davon
rrankewicz
Der Fußballer Wilfried Hannes war auf einem Auge blind und spielte dennoch 309 Mal in der 1. Bundesliga.
ismail058
Hallo, die Antwort kommt spät aber vielleicht findet sich ja dennoch jemand der sich dafür interessiert. Ich bin mit einem Sehfehler auf die Welt gekommen und wurde erst ganz spät (18 und 21) operiert. Jetzt schiele ich kaum noch aber wie schon erwähnt ist leider auch für mich nicht möglich 3d zu sehen. Ob mir das je aufgefallen ist? nicht wirklich, würde gerne aber mal die 3d Effekte erleben =) Habe meine Ärztin mal gefragt gehabt und Sie meinte, dass wir uns das gegenseitig nicht vorstellen können. Ich kann aber jeder Arbeit nachgehen, kann Auto fahren und alles mögliche auch. Also was zuvor geschrieben wurde stimmt nicht ganz.
bh_roth
@ismail058: Zitat: "Ich kann aber jeder Arbeit nachgehen
Nein, das kannst du eben nicht. Du kannst nicht Polizist werden, ebenso wenig Berufspilot und -taucher, Um nur 3 zu nennen. Auch bei technischen und wissenschaftlichen Berufen werden dir einige verwehrt sein, wenn du nicht räumlich sehen kannst.
heangel
@bb_roth Zitat: "...Nein, das kannst du eben nicht. Du kannst nicht Polizist werden, ebenso wenig Berufspilot und -taucher..."
Polizist ist falsch, möglich; Berufskraftfahrer bspw. unterdessen auch...
Die Aussagen, dass man es "platt" sieht ist auch falsch - das Gehirn gleicht das aus.
Ca. 12% der Mitteleuropäer sieht nicht 3D - und davon ist es mehr als 50% nicht bekannt. Wie bei den meisten Sachverhalten kann das nun hochgespielt und klug gesch...en werden von einige Studierten aus der Stadt, aber man muss es nicht. Ist halt so und stellt für die meisten und meistens für niemanden und nichts ein Problem dar. Mücke und Elefanteneffekt auch in der Diskussion hier.
Ich lebe seit 50 Jahren mit dem Wissen darum und kann alles was 3D-Seher können und manches mehr als ein Teil derer machen: Uhren reparieren, Mikroelektronik Handlöten, Auto, Bus und Motorrad fahren, gut essen und trinken, klasse Sex haben, PCs sssemblieren und Software entwickeln, Wandern und Fotografieren...Musik hören und machen. Also voll am Leben teilhaben - für manche sicher kaum vorstellbar.
cara
Muss ich Dir absolut recht geben. "Voll am Leben teilhaben" ist bei den Losern hier unmöglich geworden.
Dorfdepp
Der Entfernungsmesser im Leopard-Panzer hat einen Raumbild-Modus. Da den aber nur ca. 25% richtig nutzen können, gibt es zusätzlich einen Mischbild-Modus (der nicht so genau ist).
elfigy
Ich sehe zur Zeit (hoffentlich) vorübergehend auch nur zweidimensional, aufgrund einer Krankheit. Ich muß ein Auge zumachen, sonst sehe ich Doppelbilder. Es ist für mich schon schwierig, ohne meine Prismenbrille Auto zu fahren. Längere Strecken sind anstrengend. Wo das Auto rechts genau aufhört, dafür kann ich nur Erfahrungswerte hernehmen. Auch der Abstand zum Vordermann braucht Erfahrungswerte. Der Unterschied ist gravierend. Mit der Prismenbrille sehe ich normal und ohne mit nur einem Auge nur zweidimensional. Und letzteres kostet richtig Kraft und Konzentration.
bh_roth
@heangel: Falsch ist ein starkes Wort. Bei der Eignungsprüfung bei der Polizei wird räumliches Sehen, genau so wie Farbsehen und Gesichtsfeld geprüft, ge- und vermessen. Mängel in den ersten beiden genannten Prüfkriterien führen zur Bewertung: "Für den Polizeidienst untauglich.
Es kann sein, dass das inzwischen nicht mehr gilt, aber zumindest war das so.
Amos
Ob das immer noch gilt bei dem jetzigen Nachwuchsmangel, bezweifel ich. Seinerzeit habe ich allerdings Rekruten bei fehlendem 3-D-Sehen nach Hause geschickt. Obwohl sie als Pionier oder Panzergrenadier vielleicht noch getaugt hätten.
Amos
Von einem Chirurgen ohne 3-D-Sehen würde ICH mich nicht operieren lassen.
Dorfdepp
Das Gehirn kann schon etwas ausgleichen. Autofahrer mit einer Sehschwäche auf einem Auge kompensieren das, indem sie den Kopf leicht hin und her bewegen. Das Gehirn speichert die Bilder, so dass eine Entfernungseinschätzung, z.B. beim Einparken, möglich ist
Dorfdepp
Lustig: Als Soldat muss man mehr können als Strammstehen, Schuheputzen und Schießen.
Amos
Ja, so ist es. Bestimmte Fähigkeiten - auch geistige - sind bei der BW durchaus noch erwünscht. Und Kitas und Kindergärten wollen ja auch versorgt werden.
Dorfdepp
Mein ehemaliger Kompaniechef hätte bei dem Test 0 Punkte erreicht.