HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 22600 Conny-Kalaschnikov

Warum sind Sackbahnhöfe besser als Durchgangsbahnhöfe?

Diese Parkschützer und so sagen ja, dass Sackbahnhöfe besser sind. Warum eigentlich? Das ewige rein-raus erzeugt ja CO2 ohne Ende!

Antworten (2)
hphersel
Die Stuttgarter sagen das nicht allgemein, sondern haben durchgerechnet, dass der alte vorhandene Kopfbahnhof trotz aller Unzulänglichkeiten mehr Züge und Personen pro Zeiteinheit "abfertrigen" kann als es der neue in seiner aktuellen Planung könnte. Nach diesen Berechnungen (die durch den GESAMTEN Stresstest übrigens nicht widerlegt werden!) führt der Neubau - so wie er geplant ist- zu einer Verschlechterung des Bahnverkehrs.
Das liegt allerdings nicht daran, dass Kopfbahnhöfe generell besser seien als "normale" Bahnhöfe...
ing793
Also CO2 ist eher kein Argument - wenn der Zug einmal angehalten hat, dann ist es ihm egal, ob er vorwärts oder rückwärts wieder anfährt.

In aller Regel ist ein Durchgangsbahnhof einem Kopfbahnhof bezüglich der Kapazität überlegen. Auch bei S21 kann der Kopfbahnhof nur mithalten, weil er deutlich mehr Bahnsteige und Gleise hat als der geplante Bahnhof.

Und dass jemand was gegen den neuen Bahnhof hat?
Im Stern war letztes Jahr ein Bericht über den Umzug auf's Land. Wie kann ich sicher sein, dass die Idylle, die ich da finde, auch bleibt.
Ein erntsgemeinter Ratschlag war: wo auch immer, wann auch immer, was auch immer geplant wird, findet sich eine Bürgerinitiative, die dagegen ist.