HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 40998 WK-Mann389

Was hat die Immobilienkrise in den USA mit der Pleite Griechenlands zu tun?

Antworten (6)
Applet
Ich versuche das jetzt mal stark vereinfacht und verkürzt widerzugeben: Die Immobilienkrise in den USA brachte einen Großteil des Bankensektors zum schwanken und einige Banken gingen daran sogar bankrott. Neben Irland traf es in Europa vor allem Griechische Banken. Um diese vor dem Ruin zu retten wandelte Griechenland private Risiken der Banken in staatliche Risiken um. Auf Deutsch: Sie kauften einfach den Mist, den die Banken verzapft haben auf um diese zu retten. Durch das hohe Ausfallrisiko stiegen allerdings die Zinsen für Griechenland an, womit es für Griechenland teurer wurde Kredite (von Banken Ironie der Geschichte. Hahaha) auf den Finanzmärkten zu bekommen. Da der Griechische Staat bereits vorher stark angeschlagen war, dies aber durch Tricksereien, auch durch Hilfe von Banken (allen voran JP Morgan und Goldman Sachs) vor der Weltöffentlichkeit gut verschleiern konnte, gab ihm diese zusätzliche Mammutaufgabe den Rest.
Applet
Kurzum: Griechenland hat mit Hilfe der Banken bei den Finanzen getrickst -> die Banken gerieten ins Wanken -> Griechenland stützte seine eigenen Banken -> Dadurch wurden die Kredite von eben diesen Banken zu teuer -> Griechenlands Finanz-Kartenhaus stürzte zusammen. Und das Ende vom Lied wissen wir noch nicht.
starmax
Wir haben es mit drei sich überlappenden Krisen zu tun - und das bei der globalen Verflechtung. In der Aufzählung oben fehlen die sog. CDS (Credit Derivate Swaps), mit denen die gebündelten guten und schlechten Immokredit-Risiken beim Kauf besichert wurden - ohne ausreichend Kapitaldeckung!
Hauptrisiko 1 ist das westliche Zinsezinsfinanzsystem, das Wachstum wegen der Zinsschuld benötigt, und dieses zum Schluß nur noch über Betrug generieren konnte und nochj kann.
Grund 2 ist die völlig überzogene Kredikaufpolitik, die wir den Eurostatten als Exportweltmeister förmlich aufgedrängt haben.
Grund 3 ist die völlig überzogenen und ebenfalls betrügerische Bankenrettung durch die Politik, die die Situation streckt, aber auch verschlimmert.
Dagegen fällt die griechiche Bilanztrickserei kaum noch ins Gewicht.
Annanna
Die Immobilienpreise in den USA haben sich im Laufe der Jahre aufgeblasen, bis nun die Blase geplatzt und die Preise gefallen sind. Es kam zu Zinsanpassungen, was dazu führte, dass Bürger ihre Kredite nicht mehr bedienen konnten. Banken kamen unter Druck, der Gigant Lehmann Brothers fiel und zog auch griechische Banken mit, die nun teuer vom Staat gerettet werden mussten.
Pascal Neumann
Es besteht auch kein direkter Zusammenhang. Das sind nur zwei Feuer, die aus dem gleichen Grund ausgebrochen sind - die totale Überschuldung sehr vieler Länder und damit eine extreme Geldentwertung, mit anderen Worten, eine globale Finanzkrise. Auch Deutschland steht mit fast 1.800 Milliarden Euro in der Kreide.
Mush_war23
Ich meine eigentlich gar nichts. Die USA kämpft mit ihrer eigenen Finanzkrise und das hat meiner Meinung nach nichts mit Griechenland zu tun. In den USA ist es ja schon seit längerem so, dass das Finanzsystem starkt stagniert (siehe z. B. Lehmann Brothers: http://www.spiegel.de/thema/insolvenz_lehman_brothers_2008/)