Schließen
Menü
MissCaroline

Was muss alles in einer Patientenverfügung drin stehen? Kann man die einfach selbst schreiben, oder braucht man einen Anwalt oder Notar?

Frage Nummer 40080

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
antwortomat
Selber schreiben und vom Notar beglaubigen lassen.
Der weiß dann auch was alles drin stehen muss.
Amos
Bei den jeweiligen Ärztekammern der Länder kann man entsprechende Vordrucke anfordern. Ausfüllen und unterschreiben. Ein Notar ist nicht erforderlich.
JulieimJulie
Kurz gesagt, in dieser müssen die Punkte lebenserhaltende Maßnahmen, Organspende, künstliche Ernährung, Betreuungsverfügung und Ort der behandlung geregelt sein. Außerdem muss eine Person benant werden, die entsprechende Entscheidungen treffen kann. Es gibt dafür divese Vorlagen im Internet. Die kannst Du ausfüllen und fertig. Anwalt u.ä. brauchst Du dazu nicht.
star-tim
für so eine verfügung gibt es vom gesundheitsministerium eine vorlage, die dann auch anerkannt ist. allerdings solltest du dich mit einem arzt über die reichweite deiner entscheidungen unterhalten und das auch auf der verfügung vermerken. darüber hinaus solltest du eine vorsorge- und bereuungsvollmacht abschließen und alles im zentralregister eintragen lassen.
Jonas Stein
Am besten besprichst du eine solche Verfügung mit dem Arzt. Denn er kann dir erklären, worauf du dich einlässt, wenn du sie verfasst. Oftmals kommt es hier auf die richtige Formulierung an. Wenn du zum Beipsiel für eine OP die künstliche Beatmung verweigerst, wäre das ein Schritt zu weit.