HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 28219 jbbanne23

Was sollte man auf jedenfall bei der Befreiung vom Eigenanteil bei der Krankenkasse beachten? Also ab wann kann es sich lohnen?

Antworten (3)
Kilian O-Punkt
Wenn man viele Medikamente regelmäßig nehmen muss, lohnt es sich, eine Hausapotheke zu haben. Dann ist man dort als Kunde gespeichert und der Apotheker berechnet dann für einen, welchen Eigenanteil man schon gezahlt hat. Dann muss man das nicht selbst sammeln. Entscheidend ist der Prozentsatz vom Jahreseinkommen.
Dominik Richter
Dabei sollte man bedenken, dass das gesamte Einkommen eines Haushaltes bei einem Antrag auf Befreiung von der Zuzahlung hinzugezogen wird, mit wenigen Ausnahmen. Und dass sich die 2 Prozent Belastungsgrenze auf das Einkommen des Haushaltes beziehen, nicht nur auf das eigene. Für chronisch Kranke liegt die Belastungsgrenze bei 1 Prozent.
Stephan_mare10818
Hallo. Also, so einen Antrag zu stellen lohnt sich, wenn Du mehr als 2 Prozent von Deinem Bruttojahreseinkommen, an Ausgaben hast. Ansonsten sind in der Regel nur Kinder und Jugendliche bis zu Ihrem 18 Lebensjahr befreit. Es mag auch noch Sonderregelungen geben z. B. bei Behinderungen.