HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 25275 Schnuller65

Welche Alternativen habe ich zum Altkleidercontainer? Wo kann ich meine alten Kleider in Bremen abgeben?

Antworten (5)
antwortomat
Kirchliche Hilfeorganisationen.
Jonathan Weiß
Es gibt eigentlich in jeder Stadt sogenannte Kleiderkammern, wo man alte Kleidung loswird. Die Sachen werden dann an Bedürftige verteilt. Informationen gibt es unter anderem bei http://www.caritas-bremen.de/, die betreiben auch eine solche Kammer soweit ich weiß.
ing793
auf die Gefahr hin, mich unbeliebt zu machen:
ich werfe niemals meine alte Kleidung in Altkleidercontainer und ich nehme niemals an Altkleidersammlungen teil - ich schmeiße weg oder gebe es bei der örtlichen Kleiderkammer ab.
Container und Sammlungen (auch die caritativen) verteilen nicht weiter, sondern verkaufen an Großhändler. Dort wird sortiert. Aus dem nicht mehr brauchbaren werden Putzlumpen für die Industrie geschreddert, die brauchbaren werden nach Afrika verschifft und dort zu Preisen verhökert, mit der die lokale Textil"industrie" nicht mithalten kann. Mein ausgeleiertes T-Shirt nimmt also einer kenianischen Schneiderin ihren Brotwerwerb und den Verdienst hat hauptsächlich der "Exporteur"?. Nee danke, keine Sammlungen
DekoRator2000
Ich habe gehört, dass die Altkleider beim Deutschen Roten Kreuz weiter veräußert und teilweise zu Putzlappen verarbeitet werden. Dies ist sicherlich nicht Sinn und Zweck der Sache. Gib die bei eurer hiesigen "Kleiderkammer" ab, dort finden sie gute Verwendung bei Bedürftigen.
FabianWollegeX
Je nachdem wie deine abgelegten Kleider erhalten sind, könntest du natürlich versuchen. Alternativ gibt es in Bremen auch mehrere Secondhandshops, die z. T. zu karitativen Einrichtungen gehören. Falls du die Kleider spenden möchtest, kannst du sie auch bei kirchlichen Verbänden oder bei Hilfswerken abgeben. Oftmals gibt es auch Basare und ähnliches.