Schließen
Menü
Ziegler-Zick_ler

Welche Maßnahmen wurden nach der Sturmflut 1962 in Hamburg in die Wege geleitet?

Frage Nummer 33220

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (3)
Jonas Krause
Die Frage ist, ob sich die Sturmflut 1962 trotz aller Gegenmaßnahmen nicht wiederholen kann. 1976 hielten die nach der Flutkatastrophe von 1962 verstärkten Deiche in der Hansestadt dem Druck der Wassermassen stand, obwohl der Wasserpegel mit über sechs Metern noch höher gestiegen war als 14 Jahre zuvor.
MietzeKatze
Unmittelbar nach der Sturmflut 1962 wurden die Lücken am Deich provisorisch geschlossen und die mangelhaften Stellen ausgebessert. Viele Helfer waren im Einsatz, für rund 60 000 Menschen, die obdachlos geworden waren, mussten Notquartiere errichtet werden.
Heik34
Fast 50 Kilometer Deich mussten nach der Katastrophe vom 16. auf den 17. Februar 1962 repariert werden. Auf den Hochwasserschutz hat Hamburg in den Folgejahren ein verstärktes Augenmerk gelegt. In späteren Jahren mussten die Deiche weiter erhöht werden, inzwischen haben sie eine Höhe von etwa 8,50 Metern.