HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 27151 CaroDeLuxx

Welche Stimmübung eignet sich, wenn man mehr aus dem Bauch sprechen möchte?

Antworten (7)
Musca
Gesangsunterricht
Sixpence
Da ich deine Stimme nicht hören kann, kann ich höchstens mutmaßen, was das Problem sein könnte. Stimme hat ja viel mit dem Atem zu tun, auch mit Körperhaltung, Spannung und Entspannung. Es gibt außer Gesangsunterricht auch Sprechunterricht; ein paar Gesangsstunden wären vielleicht gar nicht mal so verkehrt. Dir irgendeine einzelne Übung zu nennen, hätte überhaupt keinen Sinn. Jeder vernünftige Chor beginnt jede Probe mit einer Vielzahl von Atem- und Stimmübungen, die mindestens eine Viertelstunde dauern. Das ist die preiswerteste Art der Stimmbildung ;-)
Maegwyn
erst mal aufhören, den bauch einzuziehen - frauen neigen ja manchmal dazu, in die brust zu atmen statt in den bauch, weil man den dazu entspannen muss ;-)

stimmübungen für chöre etc. sind schon sehr gut - mit dem zwerchfell kann man sehr leicht deutlich lauter sprechen, ohne die stimme stark anzustrengen oder zu schreien. sie müssen sich vor allem bewusst werden, wo das ding ist und bewusst dort hin atmen. ein schnelles wiederholen (stimmlos) von p, t und k "ptkptkptk" könnte ihnen schon einiges bewusst machen - richtig ist es, wenn sie nicht zwischenatmen müssen, weil sie jedes mal automatisch luft bekommen, wenn sie es richtig ausstoßen.

wenn die stimme gesangstechnisch einigermaßen ist, würde ich auch den chor empfehlen. sonst stimmbildner. gut beschreiben und vor allem nachsehen ob sie es richtig machen, können wir hier nämlich nicht :-)
Schumie
Das sind in erster Linie Atemübungen. Und zwar muss man die Bauchatmung perfekt trainieren. Dafür legt man eine oder zwei Hände auf das Zwerchfell und kontrolliert, ob man bis tief in den Bauch atmet. Dann gewöhnt man sich an die Bauchatmung und die Stimme wird automatisch kräftiger.
BigArnie
das ist weniger eine stimm- als eine atemübung. um mit einer guten stütze "aus dem bauch" sprechen oder singen zu können, muss der atem bis in den unterbauch gelangen. die meisten (vor allem frauen) atmen nur mit den lungen und schneiden den atem damit quasi ab. bei bauchatmung muss sich auch der unterbauch vorwölben.
Justus Werner
Zunächst mal spielen die gesamtkörperlichen Aspekte eine nicht zu unterschätzende Rolle. Lass die Arme kreisen, beweg deine Beine, gib abwechselnd hohe und tiefe Töne von dir, das dann in verschiedenen Lautstärken. Als Vorbereitung und Einstiegsübung wäre das optimal.
JoonWolfsberg
Summe mal (einen mmm -Ton) mit geschlossenen Lippen und wenn der Ton schön voll und kräftig ist und deine Zähne leicht vibrieren, dann öffne deinen Mund und summe weiter. Das was du da hörst, ist ein Ton der richtig schön vorne sitzt und der definitv nicht aus der "Kopfstimme" entspringt. So bekommst du erstmal ein gutes Gefühl, wie der "aus dem Bauch heraus Ton" in etwa klingt. Um das jetzt professionell abrufen zu können, bedarf es aber einiger Atemübungen / Atemtechniken, die du dir am besten von einem Gesangslehrer erklären lässt. Gesangsunterricht ist nicht übermässig teuer und bringt sehr viel.