HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 19793 raphTHEmixf

Wie entscheidet ihr, was eure Kinder für Geschichten lesen dürfen? Nur aus dem Bauch heraus oder habt ihr da "objektive" Maßstäbe?

Antworten (4)
schillafrida
Wenn man schon beim Vorlesen auf die Qualität der Geschichten (vor allem der Sprache ! ) achtet und dann später als Orientierung z.B. die Auswahlliste zum Deutschen Kinder-und Jugendbuchpreis nutzt, ist man immer auf der sicheren Seite. - Und dann werden die Kinder später eben auch nicht nur "Schund" lesen - weil es sie einfach langweilt.
bipail
zuerst selbst lesen!!
Waltershofnarren1956
Das solltest du vom Alter abhängig machen. Bei meiner Kleinen (11) achte ich schon darauf, was sie liest. Wenn möglich orientiere ich mich an den Empfehlungen der Autoren/Verlage (meist auf dem Buchrücken zu finden) und lese die Bücher erst selbst (zumindest teilweise!) um sicherzustellen, dass sie geeignet sind. Gewalt, Sex und besonders gruslige Sachen gebe ich ihr nicht.
Little.D
Die meisten Bücher für Kinder haben eine Altersangabe. Dieser Expertenmeinung vertraue ich in der Regel. Allerdings ist es nur ein Richtwert. Manche Kinder sind mit der Entwicklung ja auch ihrem Alter voraus oder hinken etwas hinterher. Das sollte man miteinbeziehen.