Schließen
Menü
Gast

Wie funktioniert ein Buchhaltungsprogramm bei Adressenänderung?

Zum Beispiel: Ich registriere mich 2018 und bestelle von meiner Anschrift A etwas, und bekomme eine Rechnung adressiert an Anschrift A.
2019 ziehe ich um, ändere die Anschrift in B um und bestelle von meiner Anschrift B etwas, und bekomme eine Rechnung adressiert an Anschrift B.
So weit, so gut. Jetzt fordere ich 2020 eine Rechnungskopie von der Rechnung 2018 an.
Welche Anschrift steht dann in der Rechnung von 2018, A oder B?

Früher habe ich mal mit Formularen gearbeitet, da wurde die Anschrift überschrieben die Alte war dann weg, das Programm hat sich immer die neue Anschrift geholt. Oder gibt es bei den Buchhaltungsprogrammen wegen der Steuer Vorschriften, das immer die alte Anschrift in der Rechnung stehen muss?
Gibt es eine eindeutige Antwort oder ist es bei den Buchhaltungsprogrammen individuell?
Frage Nummer 3000154802

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (6)
Skorti
Bei vielen Programmen ist es so, dass die "Druckwiederholung" der Rechnung die aktuellen Kundendaten andruckt. Ob dies bei allen Programmen so ist, kann keiner beurteilen, keiner wird alle Progrmme kennen.
Aber jeder Betrieb, der Rechnungen ausstellt und verschickt, sollte diese Rechnungen archivieren.
Also in heutiger Zeit als "Originalausdruck" in Dateiform irgendwo ablegen.
Bei einer benötigten 1:1-Kopie, kann dann diese Datei wieder ausgedruckt werden.
Deho
Ich muss zugeben, die Frage nicht ganz verstanden zu haben. Eine Kopie ist eine Kopie, und wenn die Rechnung von 2018 ist, steht da Deine Adresse von 2018 drauf. Anderenfalls wäre es keine Kopie, sondern eine Fälschung.
privba
Rechtlich korrekt sollte es sein, daß die Rechnungskopie auf die ursprünglich Anschrift ausgestellt (einfach nochmal ausgedruckt), jedoch mit aktueller Adresse als Deckblatt, versandt wird.
Und da wir derzeit im Jahr 2020 sind, wird die alte Rechnung (mit Ursprungs-Adresse) als .pdf- oder .jpg-Datei an die aktuelle Mail-Addy versandt.
Meines Erachtens kann ein Buchhaltungsprogramm nicht korrekt programmiert sein, wenn bei der alten Rechnung automatisch die neue Adresse eingesetzt wird.
Cheru
Die Programme, die ich kenne, würden die neue Adresse auf eine alte Rechnung drucken.

Das erscheint aber auch nicht relevant: Steuerrechtlich bist Du verpflichtet, abgesandte Rechnungen zehn Jahre lang so aufzubewahren, dass die Urschrift wieder sichtbar gemacht werden kann.
Da Du ein solches Archiv einrichten musst, kannst Du dort immer eine korrekte Rechnungskopie finden.
ingSND
Wenn es sein Geld wert ist, dann wird es von jedem Beleg ein von der Datenbank unabhängiges Abbild speichern.
Das ist auch im Interesse der Firma, denn diese Belege muss sie eine gewisse Zeitlang aufbewahren (bei Rechnungen, meine ich zu wissen, zehn Jahre).
In dem Fall steht da auch heute Anschrift A.

Das gilt natürlich nicht für ein selbstgestricktes (oder "kostenlos" im Internet geladenes) Exel-Progrämmchen. Insofern gibt es m.E. keine eindeutige Antwort.
IT-MARKUS
Hi ,
bei vertraglich und fiskalisch wichtigen Dokumenten, was Rechnungen nunmal sind, wird das ORIGINAL mit der Adresse A versendet.
Eine Kopie des Originals aus einem PROGRAMM hat dann immer noch Adresse A. Es darf nicht die RG Adresse geändert werden, denn das ist dann eine andere Rechnung. das trifft bei DOKUMENTEN zu die im Original archiviert werden müssen.

Bei Dokumenten, die zum Zeitpunkt der Änderung neu erzeugt werden können/dürfen, kann auch Adresse B draufstehen. Diese werden dann ad hoc erzeugt und nicht fälschungssicher abgelegt .