Schließen
Menü
Pathfinder

Wie kann ich die Dateiausführungsverhinderung in Windows XP ausschalten? Ich kann auf einige Dateien nicht zugreifen unter anderem Bilddateien.

Frage Nummer 14963

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
netter_fahrer
Vooorsicht! Diese Funktion wurde mit dem SP 2 eingeführt und hat einen Sinn: den Schutz vor Pufferüberlauf und damit mögliches Eindringen von Schädlingen. Immer nur kurzzeitig deaktivieren, nie komplett. Wie und warum, sagt MS hier:
tobix
Es gibt die "Datenausführungsverhinderung" (DEP), die, wie schon gesagt wurde, verhindern soll, dass Angreifer Sicherheitslücken in Software ausnutzt. Das hat aber nichts damit zu tun, dass Du auf Dateien nicht zugreifen kannst. Es gibt noch Programme, die damit nicht klarkommen, diese stürzen dann ab (ggf. mit hilfreicher Meldung).
Daneben gibt es in Windows XP, sofern die Festplatte mit NTFS formatiert wurde, eine Rechtesystem auf Dateiebene. Damit kann einem Benutzer der Zugriff auf Dateien gestattet oder verboten werden. Mit dem Administrator-Konto kannst Du auf fast alle Dateien zugreifen.
Falls Du dein Problem genauer schilderst, können wir weiterhelfen.
JJObiwanX
Ich weiß nicht, ob das klug ist, die auszuschalten, besonders nicht bei Bildern, da kann durchaus ein Virus drin sein. Auf dieser Seite hier findest Du weitere Informationen zu dem ganzen Thema: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/Data-Execution-Prevention-frequently-asked-questions
sahneschnitte
hi, also dasselbe problem hatte ich auch einmal bevor ich umgestiegen bin auf windows 7. hier die lösung: arbeitsplatz > eigenschaften > erweitert, starten und wiederherstellen > einstellungen > bearbeiten. wenn das nicht hilft dann weiss ich auch nicht weiter und das problem könnte irgendwo anders herrühren.
Cedrik Schneider
Das ist garnicht so schwer, wie man denkt. Die einzelnen Schritte sind Tasklist , dann Systemsteuerung, dann auf System gehen. Weiter geht es auf erweitert und Bei Systemleistung auf Einstellungen gehen, jetzt müßte dein Button kommen und dort kann man dann einstellen, dass nur für erforderliche Windowsdateien die Verhinderung einspringt. Viel Erfolg.