HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 14391 Paul Lehmann

Wie kann ich meinem Hund das Bellen abgewöhnen? Meine Nachbarn beschweren sich schon! Gibt es eine gute Hundeschule in Deutschland, die das hinbekommt?

Antworten (7)
Highspeed
Ja klar, mit Sicherheit auch in Deiner Nähe.
Noby_dick
Unter http://www.hundehof-sievers.de/home.html gelangst du zum Hundehof Sievers, einer Tierpension mit Hundeschule. Die nehmen ihn dort auf und versuchen beim entsprechenden Problem zu helfen. Zudem haben sie einen sehr guten Ruf. Ansonsten gibt es auch Anti-Bell-Halsbänder, die du vorab ausprobieren könntest.
Musca
Wann bellt der Hund, warum bellt er, welche Rasse ist es?Man kann einem Hund sogar das Scheißen abgewöhnen, mit den entsprechenden Mitteln, allerdings wird der Hund dabei nicht sehr alt.Nicht nur in Deutschland, nein in Deiner direkten Umgebung, da bin ich mir sicher, gibt es erfahrene Hundetrainer, aber meist liegt das Problem am Ende der Hundeleine, sprich bei Dir
bifu70
Bellen ist erstmal arttypisches Kommunikationsverhalten. Warum das abtrainieren? Es geht dir wahrscheinlich eher darum, dass in bestimmten Situationen niemand belästigt wird. Daran wiederum kann man gut arbeiten. Da die Situationen aber wahrscheinlich mit deiner häuslichen Umgebung zu tun haben (Hund bellt, weil jemand vorbei geht, weil er alleine bleiben muss, weil...) solltest du das Problem auch dort lösen. Suche dir eine Hundeschule, die dem IBH Hundeschulen angeschlossen ist. Das ist ein Verband von Hundetrainern, die darauf Wert legen, dass a) verbindlich regelmäßige Fortbildungen stattfinden, damit die Leute auf dem aktuellen Wissensstand sind und b) ohne Einsatz von Gewalt arbeiten. Wenn du deinen Hund lieb hast, wirst du das vielleicht wollen.
Ina79
lasse ihn nicht allein!!! hunde sind rudeltiere und leiden, wenn der chef sie verlässt! wenn das keine lösung ist, kannst du dich an die hundetrainer wenden und eine therapie machen. von irgendwelchen "hilfsmitteln" wie duftzerstäuber oder schlimmeres möchte ich dringend abraten.
(Neuer Username)
Mit dem Bellen kommuniziert der Hund doch mit Dir. Er macht auf sich oder etwas aufmerksam. So ganz abegwöhnt wirst Du das wohl nicht bekommen. Ich denke, Du solltest wirklich mal eine Hundeschule oder einen Hundetrainer aufsuchen. In deiner Gegend gibt es bestimmt jemand. Es gibt auch so ein Buch "Hundeerziehung erfolgreich". Vielleicht hilft Dir das ja schon.
Evah
Jede gute Hundeschule sollte das hinbekommen und davon gibt es viele in Deutschland. Ein guter Hundetrainer wird erst einmal eine Analyse machen ob dein Hund aus Trennungsangst oder wegen Kontrollverlustes bellt. Ganz ehrlich, meistens haben die Hunde Frauchen und Herrchen ganz schon im Griff, trohnen da in "ihrem" Heim und sind stinksauer, wenn man sich ohne sie vom Acker macht. Hier müsste man an deinem Verhalten gegenüber dem Hund ansetzen. Sollte dein Hund wirklich unter Trennungsängsten leiden, wäre die Anwendung eines Antibellhalsbandes eine gemeine Angelegenheit, denn das würde den Hund noch mehr verunsichern.