HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 35241 kuhnkatta23

Wie kann man die Gasheizungskosten für ein Jahr einigermaßen genau vorberechnen?

Antworten (5)
bh_roth
Wenn es nicht dein erstes Jahr mit dieser Heizung ist, nimm die Werte der letzen Jahre und errechne daraus den Mittelwert. Ist es dein erstes Jahr, kann man nur grob schätzen, vielleicht gibt es ja einen Arbeitskollegen mit ähnlicher Wohnungsgröße und gleicher Heizung.
antwortomat
Weißt Du wie viel Du heizen wirst? Wie kalt wird der Winter?
Siehst Du. Also, den Mittelwert der letzten Jahre nehmen. Das macht Dein Gasanbieter übrigens in etwa genau so und berechnet so den monatlichen Abschlag.
HerrSommerWinter
Heizkosten mit Gas lassen sich auf die Quadratmeterzahl der Wohnung umrechnen. So spielt z.B. auch die Deckenhöhe neben der Wohnungsgrösse eine grosse Rolle. Für eine genaue Berechnung der Heizkosten sollte man die Quadratmeterzahl aber außer Acht lassen und sich auf den Wohnraum konzentrieren. Nimmt man einen 30m² Raum, sollten Kosten von 20 - 30 Euro im Monat angesetzt werden. Bei einer Größe von 40m² bis 70m² kann mit Kosten in Höhe von 30 Euro bis 100 Euro gerechnet werden. Grundsätzlich sind die Gasheizungskosten aber von dem Verbrauch abhängig. Sollte eine Vorjahresabrechnung existieren, kann man sich auch daran orientieren.
Andy King
Die Gasheizungskosten kann man anhand längerer Verbrauchswerte recht gut berechnen. Dafür sollte man den Verbrauch der letzten drei bis vier Jahre kennen. Dann sollte man die Gaspreissteigerung der letzten Jahre weiter unterstellen und eventuell noch etwas hochgehen. Genau kann man es nie rechnen, da die Gaspreise schwanken und tendenziell steigen, aber wie stark kann man nur schätzen. Geht es um eine neue Wohnung, so sollte man sich den Verbrauch der Vormieter geben lassen, um einen Anhaltspunkt für die Berechnung zu haben.
Biggi
Die Wohnungen benötigen in der heutigen Zeit einen sog. Energieausweis, in dem der Verbrauch des Hauses notiert sein muss. Anhand dieses Ausweises hat man die Möglichkeit den Energieverbrauch zu berechnen. Eine weitere Möglichkeit ist, wenn Vormieter bekannt sind, oder es Vormieter gab, sich mit diesen in Kontakt zu setzen. Auch anhand dieser Daten ist es dann möglich die Heizkosten auszurechnen.