HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 35592 Lukapf

Wie kocht man eine richtige Hühnerbrühe, hab gehört das die Wunder wirken soll wenn man Krank ist?

Antworten (8)
HatschiATschi
2 Löffel Brühe , Heisses Wasser drüber, wegschmeissen.
starmax
Kauf dir frische oder gefrorener Hühnerteile. 2 Minuten kochen, Kochwasser wegschütten und neu mit frischen Wasser kalt aufsetzen. Suppenwürfel (oder Zwiebel, Sellerie, Möhre, Salz), etwas Zucker und Pfeffer hinzufügen.Je nach Teilegröße 15-25 Minuten kochen - fertig.
Oberguru
Wasser heiss machen, Suppenhein rein, 2 Stunden warten, Huhn raus. Fertig.
bifu70
Das vermisse ich am allerallermeisten, seit ich Vegetarierin bin: frische Suppenhuhnsuppe mit Ingwer, wenn es mir nicht so gut geht! Ich setze ein halbes Suppenhuhn mit kalten Wasser auf, bringe es zum Kochen und lasse es dann über drei, vier Stunden sachte, aber beständig fertig köcheln. Wenn es für meinen Mann ist, schöpfe ich nach dem Aufkochen den entstehenden Schaum ab, damit die Brühe klar wird, und es kommt Suppengrün (Möhre, Sellerie, Lauch) hinzu, wenn es für mich ist (war), kommen lediglich Scheiben von frischem Ingwer hinein. Wenig salzen nach Bedarf. Gesundwerdhilfe und Trostessen in einem.
bifu70
Nachtrag: Ich hab die Quelle gerade nicht zur Hand, aber die besondere Wirkung der Hühnerbrühe besteht nur bei frischer, nicht bei aufgegossenem Pulver aus dem Glas. Die entscheidenden Stoffe fehlen dort. Genaueres kannst du ja selber ergooglen, wenn es ich interessiert.
Tyler Kaiser
Hühnersuppe bzw. Hühnerbrühe ist ein wahres Wundermittel bei Erkältungen. Für eine Hühnersuppe benötigen Sie: 1 mittelgroßes Suppenhuhn, 2 Zwiebeln, 3 Möhren, 1- 2 Stangen Lauch etwa 15 Gramm Suppennudeln und Gewürze. Die Zubereitung geht einfach und schnell. Geben Sie das Suppenhuhn mit den Gewürzen und den restlichen Zutaten in etwa 2 Liter Wasser. Lassen Sie die Suppe aufkochen und anschließend etwa 2 Stunden köcheln. Fertig. Sie können die Suppe auch als Brühe genießen.
IvieB
Wenn man krank ist, hilft eine selbst gemachte Hühnerbrühe garantiert immer. Und sie geht auch ganz einfach: zwei Zwiebeln vierteln, je eine Stange Staudensellerie und Lauch waschen, zu Seite stellen. 250 Gramm Möhren schälen und dann alles in größere Stücke schneiden. Das geschnittene Gemüse in einen großen Topf geben, zwei Lorbeerblätter dazu tun. Dann das Suppenhuhn gut außen abspülen und in den Topf legen. Kaltes Wasser (so viel, bis das Huhn bedeckt ist) hinzufügen und offen aufkochen lassen. Dann kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn die Brühe kocht, Hitze herunterdrehen und 2 Stunden lang leicht köcheln lassen, den Schaum zwischendurch abschöpfen. Nach den zwei Stunden das Huhn herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Die Brühe wird durch ein ganz feines Sieb gegossen. Wer es fettarm mag, kann sie zusätzlich mit einem Entfettungskännchen entfetten. Die heiße brühe am besten sofort in Twist-off-Gläser füllen, fest verschließen und abkühlen lassen.
Eli_23
Die Hühnerbrühe hilft bei Erkältungen und ist die Basis für so manches Rezept. Man braucht dazu ein frisches Suppenhuhn, 1 Knollensellerie, 1 Petersilienwurz, 2 Möhren, 1 Stange Lauch, 2 Zwiebeln, 2 Lorbeerblätter, 4 Nelken, Pfeffer und Salz. Alles Gemüse wird kleingeschnitten, außer die Zwiebel. Die Nelken steckt man in die Zwiebel rein. Alles zusammen kommt in einen großen Topf dann ca. 3,5 Liter Wasser drauf und 2 Stunden bei schwacher Hitze köcheln lassen. Fertig!