Schließen
Menü
schmiddle3

Wie mache ich ein Festplatten Backup? Was brauche ich dafür?

Ich möchte gerne die Daten auf meinem PC sichern und würde gerne ein Backup einspielen. Doch ich weiß nicht genau wie ich das anstellen soll? Kann mir das jemand bitte kurz und knapp beschreiben?
Frage Nummer 7817

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (9)
Klabautermann
Einen ausreichend großen Datenträger (externe Festplatte?, wenn Sie nicht alle Daten sichern wollen, reicht vielleicht auch ein USB-Speicherstick), ein entsprechendes Programm (bei Windows XP ist eins dabei, es gibt aber auch Freeware) und die entsprechenden Kenntnisse. Das Letzte kann man leider nicht durch kurze und knappe Beschreibung vermitteln.
Highspeed
Kauf Dir eine USB-Festplatte mit ausreichender Größe und kopiere alle Daten auf diese Festplatte. Spezielle Software benötigst Du dafür nicht.
Klabautermann
Die von highspeed beschriebene Methode des Kopierens ist einfach und vielleicht am Anfang ausreichend.
Dennoch sollten Sie Folgesicherungen machen, denn der Inhalt der Festplatte ändert sich ja ständig.
Um dann zwischen bereits gesicherten Daten und neu hinzugekommene Daten unterscheiden zu können, sind spezielle Programme und Kenntnisse im Umgang damit hilfreich.
wurzelkitt
Software die das kann. Entgegen anderer Meinungen. Gute Software kann auch Daten sichern, die gerade geöffnet ist und ziehen Änderungen direkt nach. Auch Dateien, die WIndows gerade gesperrt hat, können durch solche Software gesichert werden.

Ich frage mich nur, wieso du Daten auf deinem PC sichern möchtest. In der Regel sichert man Daten von seinem PC auf ein anderes Medium.,
Lisier-Tiny1
Hierzu musst die Backup-Funktion in Anspruch nehmen, die deine Windows-Software dir bietet. Also einfach entsprechende Option anklicken, womit dann auf einen ausgewählten Datenträger (zum Beispiel eine DVD) bestimmte Teile deiner Festplatte gesichert werden können.
bobbaisfat007
Bei den meisten Betriebssystemen ist bereits ein Backup-Programm integriert, bei Windows findest du es normalerweise in der Systemsteuerung. Außerdem brauchst du entweder beschreibbare CD- oder DVD-Rohlinge, auf denen die Daten gesichert werden, sodass du sie jederzeit wieder einspielen kannst, oder du sicherst auf einer externen Festplatte.
Highspeed
Wichtig! CDs und DVDs sind für Sicherungskopien völlig ungeeignet.
Sie sind zu empfindlich um die Daten längere Zeit (Jahre) aufheben zu können.
Für eine kurzfristige Speicherung sind die rausgeschmissenes Geld.
Ja, die gibt's auch wiederbeschreibbar, dann sind sie aber noch empfindlicher.
Außerdem haben sie wenig Speicherkapazität und sind langsam.
Eine externe Festplatte ist die erste Wahl für Privatanwender.
Sichern musst Du nur die Daten die Dir wichtig sind. Die Eigentliche Installation des PCs, Betriebssystem und Software, lassen sich jeder Zeit wieder herstellen. Das muss nicht gesichert werden. Kostet Privatanwender nur Zeit und Nerven.
Wenn Du trotzdem eine Spezialsoftware nutzen möchtest, teste, ob die Rücksicherung klappt. Das ist nämlich die wirklich wichtige Funktion.
neilo
Acronis True Image. Damit sicherst Du Dein komplettes System. Du kannst sogar Deine Festplatte 1:1 spiegeln (kopieren). Für den Notfall (crash) baust Du die geklonte Festplatte in Deinen PC und Du hast alle Programme wie vorher.
SimmisieX
Das ist heute nicht ansatzweise mehr so kompliziert wie noch vor Jahren. Da gibt es viele Programme die das für dich erledigen. Ich habe mich für True Image entschieden. Das ist kostenlos, leicht zu verstehen und gut zu bedienen. Google das einfach mal, ich finde den Link grad nicht.