HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 30235 KunterBunt

Wie schnell hat man Erfolg, wenn man abnehmnen durch Schwimmen möchte? Ist normales Brustschwimmen ausreichend? Und wie oft pro Woche?

Antworten (8)
bh_roth
Schwimmen ist m. E.keine geeignete Sportart für Gewichtsreduktion. Dabei ist es vollkommen egal, ob du Brust- oder Kraulschwimmen bevorzugst. Wenn du die durchwegs knackigen Schwimmer oder Schwimmerinnen) bei Wettkämpfen siehst, ist der Grund für deren Figur nicht das Schwimmen, den Body formen die mit anderen Sportarten.
ing793
Teil 1
Schwimmen (oder Radfahren) sind hervorragend geeignete Einstiegssportarten, die den Kreislauf anregen, die Fitness verbessern und -ganz nebenbei- das Gewicht reduzieren. Außerdem belasten sie Bänder und Gelenke wenig (damit hat man ggfs. sonst seine Malaisen - nicht umsonst ist man ja an einem Punkt angelangt, wo man etwas tun will).
Schwimmen wirkt eher langfristig. Am Anfang verliert man relativ schnell einige Kilo. Dann kommt eine Phase, in der sich gewichtsmäßig wochenlang scheinbar nichts tut. Hier wird zwar nach wie vor das Fett abgebaut, aber durch den Sport baut der Körper gleichzeitig Muskelmasse auf (die ist schwerer als Fettgewebe).
Muskelmasse aber hat einen wesentlich höheren Grundumsatz. Ist ein bestimmter Punkt überschritten, dann geht es umso schneller weiter 'runter.
ing793
Teil 2
Alles natürlich nur unter der Voraussetzun, dass die Essgewohnheiten im Griff behalten werden.
Brustschwimmen ist ausreichend. Die Einheit sollte ca. 1h dauern und zum Einstieg sind nicht mehr als drei Einheiten pro Woche sinnvoll. Später kann man immer noch erhöhen.
Und nicht vergessen: wer seit Ewigkeiten keinen Sport getrieben hat, sollte zumindest kurz bei seinem Hausarzt 'reinspringen...
Musca
ich stimme ing weitgehend zu, für einen untrainierten Menschen würde ich aber keine Zeitangaben oder Trainingseinheiten vorgeben. Langsam beginnen und stetig steigern. Und lieber öfter kleine Einheiten, als einmal die Woche auspowern und danach 3 Tage flachliegen
antwortomat
Ing und Musca haben recht.
Geh so oft Du willst. Such Dir ein Schwimmbar auf'm Weg zur Arbeit, nach der Arbeit so oft wie möglich für 'ne Stunden schwimmen. Nicht im Wasser rumhängen und planschen, sondern schwimmen. So langsam, dass Du die Stunde durch hälst. Du wirst merken, dass Du langsam aber sicher Gewicht verlierst und dafür immer mehr Bahnen in der gleichen Zeit schaffst. Nach dem Schwimmen hat man oft viel Hunger. Kalorienarm essen! Sonst holst Du alles gleich wieder rein :-)
Alternativ Radfahren. Gleiche Methode, regelmäßig, langsam, so oft wie's geht.
longjohhn
Das Schwimmen alleine wird deine Pfunde nicht purzeln lassen. Außerdem solltest du wirklich regelmäßig jeden Tag schwimmen gehen. Eine halbe Stunde Brustschwimmen kann dazu beitragen, wenn man abnehmen möchte. Trotzdem wirst du auch deine Ernährung umstellen und Fette reduzieren müssen.
Lennard Werner
Ich musste vom Arzt aus, viele Kilo abnehmen. Durch die Umstellung meines Speiseplans und durch meine Schwimmübungen habe ich es geschafft. Ich persönlich, war drei Mal in der Woche im Schwimmbad und habe dann den Sommer über im Baggersee weiter gemacht. In 6 Monaten habe ich kontinuierlich Gewicht verloren und bin nun 15 Kilo leichter.(Ich kann nur Brustschwimmen).
MikelCTX
Schwimmen ist ein sehr guter Sport zum Abnehmen, weil man jeden Muskel einsetzt und zusätzlich das kalte Wasser den Grundbedarf erhöht. Man braucht Energie, um die Körperwärme zu halten. Brustschwimmen reicht, aber zusätzliche Übungen können noch unterstützend wirken.