HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 39722 Jörn Bergmann

Wie viel Gramm Kaffee stecken eigentlich in Kaffeepads? Ich würde gern mal deren Preis berechnen.

Antworten (9)
Ascorbina
Ein Pad enthält genau 7Gramm! Wenn Sie das berechnen,werden Sie feststellen, dass dieses System total unwirtschaftlich ist!!!
ing793
etwa das vierfache von normalem Kaffeepulver...
Sixpence
Laut Grundpreisverordnung, die Teil der Preisangabenverordnung ist, sollte der Vergleichspreis am Regal stehen. - Ob das System unwirtschaftlich ist, hängt auch davon ab, wieviel Kaffee beim "normalen" Kaffeemaschinensystem weggekippt wird, weil er seit Stunden schmurgelte und niemand ihn mehr will, und wieviele Tassen mal eben so mitgetrunken werden: Ach, wenn du einen aufsetzt, trink ich auch noch einen. Dass Pads unterm Strich sparsamer seien, fällt mir allerdings auch schwer zu glauben.
bh_roth
Die Menge Kaffee ist unterschiedlich. Im Eduscho Crema Elegante z.B. sind 7,5 g pro Pad. Ansonsten hilft es tatsächlich, den am Regal stehenden Kilopreis zu lesen, und schon sieht man, wo die preiswerten Pads sind.
Die Frage nach der Wirtschaftlichkeit stellt sich für mich nicht, weil ich eine Pad-Maschine ab Bett stehen habe, und dort morgens konkurrenzlos schnell und einfach meine erste Tasse kaffee trinke.
Alex64
Der Preis steht auf der Packung oder am Regal - spätestens aber auf dem Kassenzettel.
Und ob nun 7, 7,5 oder gar 8 Gramm im Pad sind ist letztlich egal, so lange er schmeckt.
Und zur "Wirtschaftlichkeit":
1. Er schmeckt (mir persönlich) deutlich besser als Filterkaffe und ist deutlich einfacher und schneller in der Zubereitung.
2. Im Vergleich zu den (besseren, gebe ich zu) Kapseln ist das Pad deutlich günstiger und produziert deutlich weniger Müll, da voll kompostierbar.
3. Wer schon mal einen "privat genutzten" Voll automaten nach einigen Monaten Betriebszeit von innen gesehen hat, verzichtet gerne....
miele
Dann berechne gleich noch den Preis pro Liter Druckertinte.
Es ist nun mal so, daß Pads oder Kapseln deutlichst teuerer sind, wie gemahlene oder ungemahlen Kaffebohnen in 500 gr. Packungen. Trotzdem ziehe ich geschmacklich (fast) jeden Kaffee aus einer halbwegs vernüftigen Pad oder Kapselmaschine dem gemeinen Filterkaffe vor, was sicher auch daran liegt, daß ich mich mit der Herstellung von Filterkaffe noch nicht asureichend auseinandergesetzt habe.
Pads sind praktisch es geht schnell und es schmeckt, ich habe mir sogar eine kleine Maschine von WMF für den Urlaub zugelegt. Der Preis für Pads ist bezahlbar und aus meiner Sicht angemessen.
Mathyangel2
Ich glaube, es ist sogar genormt, dass mindestens 7 Gramm Kaffe in den Pads stecken müssen. Ich habe auch schon mal durchgerechnet, wie das Preisverhältnis so ist. Markenpads sind im Vergleich zu Markenkaffe in etwa doppelt so teuer. Es lohnt sich also nur, wenn man wirklich auf die Schnelle eine Tasse braucht oder so.
TatjaRetter
Also günstiger sind die Pads und Kapseln definitiv nicht. Die Kaffeemenge hängt von der Maschine ab, die du wählst. Es steht aber auf den Verpackungen drauf, wie viel drin ist. Für Senseo gibt es ein Metallpad, mit dem du losen Kaffee nutzen kannst. Da ist der Preis dann wieder keine Frage. Echter Espresso wird das aber nicht.
fabeck23
Da sind etwa 8 g Kaffee drin. Rechne den Preis lieber nicht aus, denn dann wirst Du sehen, dass es teurer ist. Allerdings kann ich Dir so eine Pad-Maschine nur empfehlen. Du kannst dann nämlich verschiedene Sorten zubreiten und der Cappuccino ist absolut lecker. Es ist also eine Überlegung wert, in diesem speziellen Fall nicht auf das Geld zu schauen.