HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 47371 lorenze20

Wie viel Obst ist gesund? Da sind ja auch Unmengen von Fruchtzucker drin. Da kann zu viel doch auch nicht gut sein.

Antworten (8)
antwortomat
Such mal nach "Frutarier".
Das sind Leute die sich ausschließlich von Obst ernähren. Da findest Du sicherlich Infos zur Gesundheit.
Little Christopher
Wer sich ausschließlich von Obst ernährt, lebt natürlich nicht gesund. Da geht es nicht nur um den Fruchtzucker, sondern auch um ein Zuviel an Vitaminen und Fruchtsäure. Ein ausgewogener Speiseplan sieht nicht vor, dass man nur Obst ist. Wer allerdings jeden Tag eine Banane und einen Apfel ist, sich auch einmal ein Pfunde Erdbeeren oder Pfirsiche gönnt, lebt durchaus gesund.
bh_roth
@little Christopher-Hase: Soso! Zuviel Vitamine sind also ungesund?
1. scheidet der Körper das Zuviel an Vitaminen aus,
und
2. Hast du schon eimal von einer Krebstherapie mit Vitamin C gehört?
hphersel
@Bh_roth: Das Märchen von den ganz allgemein ungesunden Vitaminen taucht jedesJahr um diese Zeit aufs Neue auf. Dabei ist mittlerweile nachgewiesen, dass die zitierte Metastudie fehlerhaft war. Aber das Gerücht ist nun mal in der Welt - und wenn selbst so prominente Mediziner wie Lauterbach (SPD-Gesundheitsexperte) das sagen, kann es doch nicht falsch sein, oder? *Hüstel*
Abgesehen davon: Es gibt wasser- und fettlösliche Vitamine. Vitamine der "Supermarkt"-Gruppe (E,D,K,A - sprich: Edeka) sind fettlöslich, bleiben im Körper und können tatsächlich Schäden auslösen (beispielsweise Vit. A beim Ungeborenen, wenn die schwangere Mutter zu viel davon zu sich nimmt, weswegen schwangere Frauen keine Leber essen sollten...)
wiki01
Ich halte es ja mehr mit diesen 4 lebenswichtigen Vitaminen:
B.
A.
S.
F.
hphersel
es gibt auch Leute, die H,A, N und F bevorzugen.
Marco Albrecht
Zu viel Obst ist definitiv nicht gesund. Gerade in Bananen und Weintrauben ist sehr viel Fruchtzucker enthalten. Allerdings muss man schon sehr viel Obst essen, damit es wirklich ungesund ist und man davon zunimmt. Ist wie bei allem: Auf die Dosis kommt es an. Obst aber bitte nicht als Zwischenmahlzeit essen!
schulzeMann31
Generell gilt, alles in Maßen, nicht in Massen. Man kann unterscheiden in zuckerreiches und zuckerarmes Obst. Kirschen, Mangos oder Ananas sind beispielsweise eher zuckerreich. Zum zuckerarmen Obst gehören hingegen Pflaumen, Erdbeeren, Orangen, Äpfel oder Beeren. Der Fruchtzucker kommt in Obst auch nicht so konzentriert vor, das er Ihnen bei normalem Verzehr gefährlich werden könnte.