HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 45034 Leesamuelese

Wie werde ich am besten Kalk in meinem Kaffeeautomaten los? Gibt es dafür spezielle Produkte oder kann ich normalen Entkalker nehmen?

Antworten (7)
bh_roth
Die Hersteller der Maschinen würden gerne ihre teuren Spezialentkalker verkaufen. Da kann man ruhig das preiswerteste Produkt nehmen, welches man kriegen kann.
Amos
dm und Rossmann können weiterhelfen. Schlecker entfällt aus bekannten Gründen. Kauf Dir einen Entkalker, damit wirst Du guten Erfolg haben.
antwortomat
Zitronensäure ist da supergut geeignet.
Rheinauer
Ich würde normalen Schnellentkalker durchlaufen lassen und danach gut spülen.
Dieses Problem kenne ich seit Jahren nicht mehr, da ich bei uns im MIGROS das Buget Mineralwasser verwende. So habe ich nie mehr Kalkablagerungen. Es gibt in Deutschland ja auch günstige Mieneralwasser, aber aufgepasst es geht nicht mit jedem Mineralwasser. Man merkt es, wenn die Sahne im Kaffe gerinnt, dann muss man ein anderes Produkt ausprobieren.
Maximumoverdrive
Es hilft definitiv mit einem normalen Entkalker regelmäßig die Maschine zu entkalten. Wird das Wasser vorgefiltert birgt das die Gefahr der Keimbildung, daher wird eher das direkte Entkalken empfohlen, um eine Grundqualität des Wassers zu wahren. Ein bewährtes Hausmittelchen preiswert Kaffeeautomaten zu entkalken, ist die Zitronensäure. Diese ist billig, geruchslos und lebensmittelverträglich.
Frank Werner
Für Kaffeemaschinen gibt es spezielle Produkte, die statt Chlor Zitronensäure verwenden. Aber ein herkömmlicher Essig ist ebenso geeignet. Dazu den Essig im Verhältnis 1:1 mit Wasser mischen und mehrmals durchlaufen lassen. Anschließend gründlich mit klarem Wasser durchspülen.
Marioma
Spezielle Produkte und Entkalker benötigt man nicht. Die einfachste und preiswerteste Lösung für die Entfernung von Kalkablagerungen im Kaffeeautomaten ist es Essig oder Zitronensäure zu verwenden. Dabei kann man nichts an den Geräten kaputt machen und die Verwendung ist auch nicht gesundheitsschädlich. Dazu verdünnt man 1/4 Liter Essigessenz mit 1 Liter Wasser und lässt dann etwa eine Tasse von dem Gemisch durchlaufen, schaltet nun die Maschine aus und lässt sie etwa eine Stunde stehen. Danach lässt man den Rest durchlaufen und und spült das Gerät gut aus, indem man dreimal Wasser durchlaufen lässt