HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 48278 Gast

Wie werde ich eine Sucht los?

Ich trinke seit einigen Jahren ausschließlich koffeinhaltige Getränke. Wenn ich dies mal einen Tag nicht tue, bekomme ich sofort stechende Kopfschmerzen.

Nun meine Frage: Wie kann ich sowas erfolgreich loswerden?

Und, nein dies ist keine 'Zombiefrage'. Ich erwarte ernsthafte Antworten, da mein Problem wirklich störend ist.

Leute, wie 'Froschfotze' brauchen gar nicht darauf zu antworten.
Antworten (6)
wiki01
Ich bin kein Mediziner. Vielleicht antwortet Amos noch auf diese Frage. Aber ich versuche mal eine Lösung. Wenn deine "Entzugserscheinungen" so gravierend sind, und sich die Kopfschmerzen eindeutig auf fehlendes Koffein zurückführen lassen, dann ist eine Entwöhnung, wie ich das bei Rauchern empfehle (sofortige Aufhören), bei dir nicht möglich. Ich denke, du musst den Koffeinkonsum ausschleichen, d. h. langsam die Tagesdosis verringern. Bei Kaffe kann man das machen, indem man den koffeinhaltigen Kaffee mit koffeinfreiem mischt, und dieses Mischungsverhältnis immer mehr in Richtung koffeinfrei herstellt. Vielleicht lässt sich dein Körper auch hintergehen, wenn du ab und zu eine koffeinfreie Tasse zu dir nimmst.
Ich würde aber mit diesem Problem zu meinem Hausarzt gehen.
starmax
Generell mit professioneller Hilfe oder mit einem eisernen Willen. Bei Alkohol schaffen es übrigens auch dann nur ca.20%.
In deinem Fall scheint mir sofortiger Entzug übers Wochenende - mit viel Ablenkung - bei gleichzeitiger Einnahme eines wirksamen Schmerzmittels. Frag den Apotheker deines Vertrauens.
antwortomat
Die Kopfschmerzen verschwinden nach ein paar Tagen. Das wirst Du aushalten müssen.
rayer

Die schreiben da nach maximal 9 Tagen hat man es überstanden. Vielleicht eine halbe Aspirin pro Tag, bis die 9 Tage um sind. Scheint als ob Koffein sich auch auf den Blutkreislauf im Gehirn auszuwirkt.
Das mit dem Blutkreislauf war kein blöder Satz, sondern Zitat aus Wikipedia.
Wenn da steht es sei eine ernsthafte Frage, behandle ich die Frage auch ernsthaft.
sunnyboy_1
Ich weiss nicht, ob es einen Sinn ergibt, sich ueber persoenliche physische Probleme mit uns zu unterhalten. Da waere doch der Hausarzt erst einmal der richtige Ansprechpartner, nicht wir. Wir kennen dich doch gar nicht. Das kann so viele Gruende haben, mannomann.
Sockenpuppe
Also meiner Erfahrung nach helfen bei Kopfschmerzen durch Koffeinentzug weder Aspirin noch Paracetamol. Lediglich Ibuprofen lindert sie etwas.
[br]
Und: Meiner Erfahrung nach reichen 9 Tage nicht aus! Es sollten schon so zwei bis vier Wochen sein! (Die Kopfschmerzen verschwinden aber spätestens nach zwei, drei Tagen!)
[br]
Und: In der Zeit darfst du kein Bischen Koffein zu dir nehmen! Also kein Eistee, kein Kakao und keine Schokolade! Sonst fängst du wieder bei Null an!