HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 88753 Gast

Wie werden Holzpellets hergestellt?

Werden Pellets nur aus "Holzabfällen" hergestellt oder werden auch komplette Bäume dafür verarbeitet? Wie funktioniert das Pressen? Wird den Pellets noch etwas bei gemischt oder einfach nur stark gepresst?
Antworten (11)
ing793
zu Frage 1: JA-ja*
zu Frage 2: mit hohem Druck
zu Frage 3: ja-JA*
*: die Größe der Buchstaben lässt auf die jeweilige Wahrscheinlichkeit schließen.
bh_roth
Ganz sicher nicht nur aus Holzabfällen. Dafür werden ganze Wälder geschreddert. Wo sollen denn diese Mengen an Abfällen herkommen?
Amos
Für die Produktion einer Tonne Pellets werden sechs bis acht Kubikmeter Holzspäne benötigt. In großen Mengen fallen diese Reststoffe beispielsweise bei der Produktion von Konstruktionsholz in Sägewerken an. Ohne Zugabe von chemischen Zusatzstoffen werden Sägemehl, Hobelspäne oder Waldrestholz unter großem Druck zu den 4 bis 6 Millimeter kleinen Pellets gepresst. [Zitat Ende]
bh_roth
Ihr glaubt auch alles. So viel Holzspäne und Sägemehl gibt es in ganz Europa nicht. Und ich frage mich, was mit dem Langholz passiert, welches täglich auf ein Gelände einer Firma in meiner Nähe, die Hackschnitzel und Pellets herstellt, gebracht wird. Jedenfalls fahren die beladenen LKW hinein, und kommen leer wieder heraus. Hmmm, grübel.
Bester
@bh_roth: Was Du meinst, sind Kurzumtriebshölzer, aber kein Waldbestand. Dieses Zeugs wird gepflanzt und nach ca. fünf Jahren geerntet, extra für Bioenergie.
elfigy
Gewinnorientierte Waldbesitzer lassen ihre Fichten verhäckseln und die wenigen Eichen, Buchen oder Erlen, die in ihren Wäldern gefällt werden, verkaufen sie anderweitig. Die schnell wachsenden Weichhölzer gelten als Biomasse und werden für alles mögliche geschreddert. Pellets, Spanplatten oder für Biogas. So ein Fichtenwald ist mehr eine Plantage denn ein Wald.
bh_roth
Ich wollte nur herausstellen, dass Pellets eben nicht ausschließlich aus bei Sägewerken abfallenden Sägespänen , also aus Abfällen aus der Holzbearbeitung, hergestellt werden, sondern, zumindest bei den Pellets, die nicht aus Deutschland kommen, extra dafür ganze Bäume verarbeitet werden. Und der wachsende Bedarf an Pellets in Deutschland kann schon lange nicht mehr ausschließlich aus heimischer Produktion gedeckt werden. Und für viele ist auch hier der Preis entscheidend.
Musca
Es ist richtig, dass Pellets auch aus minderwertiger, oder schnellwachsender Stammware hergestellt werden. Trotzdem sind in Deutschland bei steigendem Holzverbrauch die Waldbestände in den letzten 40 Jahren um ca. 1Mio Hektar angestiegen. Es besteht daher kein Grund zur Sorge, dass durch die Verwendung von Brennholz oder Pellets die Wälder aussterben.
Quelle Anstieg Waldbestand: Bundesministerium Ernährung,Landwirtschaft und Verbraucherschutz.
Sockenpuppe
Also mir gefällt's!
Gerdd
Am Anfang war das eine prima Idee, wie man den Holzabfall weiterverwenden kann, aber bei wachsender Nachfrage duerfte es weder von der Umweltfrage her noch vom Preis her besonders attraktiv sein.

Uebrigens wird in besonders geeigneten Klimazonen Holz kommerziell angebaut, nicht nur als Bio-Brennstoff, sondern auch zur Papier-Erzeugung. ZUm Beispiel in Suedafrika gibt es Riesenplantagen, wo der Baumbestand alle paar Jahre komplett umgewaelzt wird.

Man koennte solche Pellets auch genausogut aus Papierabfaellen herstellen ...
Pr0fess0r
Schau doch einfach auf einem der vielen Portale im Netz. Ich habe kurz google befragt und da wird einiges dazu ausgeworfen. Auf jeden Fall kann man davon ausgehen das eben nicht nur Späne verwendet werden. Des weiteren kann ich dir auch mit Sicherheit sagen das den Pellets in der Regel nichts dazu gegeben wird. Es gibt verschiedene Verfahren, aber meistens wird die Masse einfach ein wenig erhitzt (40°-50°) und dann gepresst, das wars schon. Noch mehr Infos zu Pellets und anderen Arten von Energieholz findest du z.B. hier