Schließen
Menü
SoSchi

Wie wichtig ist die Landwirtschaft in Spanien heutzutage noch für deren Bruttosozialprodukt? Könnt ihr mir sagen, welchen Teil sie einnimmt?

Frage Nummer 21184

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (4)
Skorti
Wie man schnell herausfinden kann 3%.
moon_ice
Ich würde sagen, dass sie eine eher unbedeutende Rolle spielt. Sie produziert etwa 35 des Bruttosozialproduktes und das, obwohl etwa 50% der Fläche des Landes landwirtschaftlich genutzt werden. Es sind ja auch nur kanpp 7% der Erwerbstätigen in diesem Bereich beschäftigt. Allerdings gehört das Land zu den Top 3 der Weinproduzenten.
Eugerythm13
Die Landwirtschaft produziert heute ca. drei Prozent des spanischen Bruttoinlandsprodukts. Obwohl das wenig klingt, sollte sie nicht unterschätzt werden: 54 Prozent der Landesfläche Spaniens werden landwirtschaftlich genutzt, außerdem ist es das einzige Land mit einer signifikanten, transgenen Anbaufläche.
MadMax
Die Landwirtschaft nimmt einen wichtigen Teil in der spanischen Wirtschaft ein. So sind die wichtigsten Produkte Weizen, Reis, Gerste, Mais, Tomaten, Zwiebeln, Gurken, Kartoffeln und Roggen. In bestimmten Regionen Spaniens sind auch Citrus- und Olivenhaine zu finden. Der Anteil des Bruttosozialproduktes sank in den letzten Jahren immer mehr.