HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000111537 Gast

Wieso bekomme ich bei derselben Bank zwei unterschiedliche Sollzinsätze ?

Hallo liebe Community,

bin langjähriger Kunde bei einer Bank und war bisher alleiniger Kto-Inhaber. Nun haben wir ein neues Kto bei derselben Bank eröffnet und nun sind wir beide als Ehepartner Kto-Inhaber. Zuerst mal sind die Konditionen für das neue Kto günstiger (Grundgebühr zB) "weil es das alte Kto-Modell so nicht mehr gibt" und es stellt sich heraus, der Sollzinssatz ist um ca 1,5 Prozentpunkte günstiger als für das alte Kto. Wie geht sowas ? Man sollte doch meinen, dass das Bankintern gleich sein sollte oder ? Dispo-Bewilligung ist übrigens genauso hoch geblieben. Warum fährt man bei einer Neuanlage günstiger als als Bestandskunde? Ein Effekt, den im Übrigen auch Handy- oder Skykunden kennen wie ich hörte. MfG
Antworten (5)
Lempel
Gast,
du bist anscheinend ein guter Kunde der Bank.
Die Banken sind – wie jedes Unternehmen – im Wettstreit.
Und damit du nicht wegläufst gibt dir deine Bank bessere Konditionen.
Das finde ich sehr normal.
Du vielleicht nicht, dann kannst du das Angebot ja ablehnen.
StechusKaktus
Meine Erfahrung ist, dass Unternehmen ihre Bestandskunden für dumm, bequem und veränderungsunwillig halten.
In der Konsequenz zahlt der Bestandkunde stets mehr als der Neukunde. Schlimm ist die Behandlung bei Zeitschriftenabonnements, bei Versicherungen, bei Internetanschlüssen.
Wo früher der Bestandskunde für seine Treue belohnt wurde ist er heute nur noch die Melkkuh.

Aber auch in der Industrie haben Neukunden stets die Chance auf bessere Preise.
Offenbar denken die Unternehmen, es sei leichter Neukunden zu gewinnen als Bestandskunden zu halten.
Lempel
Stechus,
»Offenbar denken die Unternehmen, es sei leichter Neukunden zu gewinnen als Bestandskunden zu halten.«

Das stimmt nicht. Unternehmen wissen sehr genau, dass es zehnmal (bis hundertmal) teurer ist, neue Kunden zu gewinnen, als alte zu behalten.

Deshalb geben sie Millionen aus, um neue Kunden zu gewinnen, meistens durch TV ads.

Und alte Kunden werden dann »belohnt« damit, dass ihnen bessere Konditionen angeboten werden, bevor sie wechseln. Denn um danach einen ehemaligen Kunden zurück zu gewinnen, ist kaum möglich.

Aber diese Weisheit wird bei jedem Manager Course in der ersten Woche vermittelt.
StechusKaktus
Ich teile deine Sicht auf die Historie. Durch die deutlich geänderte Transparenz auf die Preisgestaltung (auch durch die vielen Vergleichsportale) denke ich aber, dass sich die Unternehmen allmählich wieder mehr auf ihre Bestandskunden konzentrieren sollten.
Die Lehren von damals tragen in einer geänderten Umgebung nicht mehr weit.
Die Welt hat sich geändert. In Europa und sicher auch in Australien.
ing793
Es ist legitim, dass Neukunden im Rahmen von Werbeaktionen für einen begrenzten Zeitraum etwas bessere Konditionen erhalten als Bestandskunden.

Allerdings führt die zunehmende Konkurrenzsituation in vielen Bereichen dazu, dass Neukunden auch nach Ende der Werbeaktion einen besseren Tarif haben als langjährige Kunden, sonst wandern sie wieder ab.

In gewisser eise haben beide Vorredner Recht. Es ist wesentlich teurer, einen Neukunden zu gewinnen als einen Bestandskunden zu behalten. Daher bekommen in aller Regel auch Bestandskunden, die danach fragen, den besseren aktuellen Tarif.
Aber eben auch nur die, die fragen. Die anderen sind offensichtlich doof, wechselunwillig und träge. Die werden dann gerne und ausgiebig gemolken.

Nach meiner Erfahrung muss man jeden Handy-, Fernseh-, Versicherungs-, Strom- oder Gasvertrag zum nächstmöglichen Zeitpunkt wieder kündigen.
Dann bekommt man einen Anruf oder eine Mail mit verbesserten Konditionen, zu denen man dann wieder verlängern kann - bis zur nächsten Kündigungsfrist ...