HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 16340 Günter Schuster

Wir renovieren gerade in unserer neuen Wohnung. Der Vormieter hat drei Lagen Tapeten übereinander geklebt und wir verzweifeln. Wie können wir die Tapeten ablösen? Gibt es eine Möglichkeit sie einzuweichen und sie dann abzuschaben?

Antworten (7)
bifu70
Was habt ihr denn schon versucht? Mein erster Versuch wäre, die Tapete kreuzweise einzuritzen, besonders wenn dicke Farbschichten darauf sind, die sonst das Eindringen des Wasssers verhindern würden (mit nem speziellen Werkzeug oder mutig mit der Ecke vom Spachtel), mit der Quaste satt mit Wasser mit nem guten Schuss Spüli drin nass zu machen und eine Weile zu warten. Dann kann man die Tapete meist mit dem Spachtel herunter schaben.
SchlawinerWitzel
Geh in den nächsten Baumarkt und kaufe einen Tapetenwolf.
allestotty
für geringe gebühr bietet jeder baumarkt eine maschine an, die die tapeten einweicht und abschabt
Blaue_Fee
Erste Renovierung??? Ohne Einweichen geht garnichts. Wenn aber auf der Tapete Latexfarbe gestrichen wurde, ist sie ziemlich wasserfest, dann nützt zunächst auch ein Dampfgerät fast nichts. Kauft euch einen Tapetenigel im Baumarkt, das ist so eine Walze mit Stacheln dran. Damit wird die Tapete angeritzt und dann kommt das Wasser drauf (mit einem großen Quast, den man auch für den Tapetenleim verwendet, geht das gut). Dann warten (min. 10 Minuten), dann ggf. nochmal Wasser drauf, dann kann man anfangen die Tapeten runterzuziehen. Wenn sie gut durchweicht ist, kriegt man fast eine Bahn komplett runter.
Noelnoel31
Es gibt Tapetenlöser, die ganz effektiv arbeiten. So etwas könntest du dir aus dem Baumarkt besorgen. Eine Alternative wäre, Wasser mit Geschirrspülmittel zu verwischen, damit dann die Wände einzureiben. Der Belag sollte dann ganz leicht herunterfallen.
LennkaHenker0
Das waren wahrscheinlich drei Vormieter, die das gemacht haben. Wenn es ganz schlimm ist, kannst du im Baumarkt ein Dampfgerät ausleihen, die führst du wie ein Bügeleisen über die Wand und die Tapeten fallen fast von allein ab. Wenn allerdings auch hundertmal gestrichen wurde, kann es sein, dass das nicht funktioniert.
TechnoMarc
Ja klar, es gibt sogar zwei Möglichkeiten, die ich kenne. Du holst Dir so eine Sprühflasche und füllst diese mit Wasser. Bei einweichen mit Wasser musst Du schnell sein und Bahn für Bahn arbeiten, weil es schnell trocknet. Oder Du nimmst Kleister. Bedecke damit eine große Fläche und Du kannst auch eine große Fläche abziehen. Kleister trocknet nicht so schnell und ist effektiv.