HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 47319 Till Maier

Wo finde ich den passenden Virenschutz für meine Samsung Smartphone? Welches ist gut und welches taugt überhaupt nichts?

Antworten (13)
bh_roth
Welches ist gut? Alle Samsung Smartphones sind gut! Sehr gut sind auf jeden Fall die Modelle der Galaxy-Reihe.
hphersel
das kleine Samsung Galaxy y ist mir allerdings zu klein, zumindest, wenn ich mit dem Ding im Internet untwergs bind oder eine SMS tippen möchte...
antwortomat
Virenschutz für's Handy?
Ok, also nicht bei Erkältung bedienen, nicht in Fremde Hände geben, nach Gebrauch Finger waschen und Handy desinfizieren.
Bei Gebrauch in Bus oder (U-)Bahn ein Kondom über's Handy ziehen.
Gibt's in jedem Supermarkt.
maschmeyer
@hypersel: Stimmt - ist aber trotzdem ein prima Gerät, vor allem für 2,95 Gtundgebühr im Monat (24x=72€) simlockfrei von Handyhandy.de. Kann nach Freischaltung (talkline) mit jeder anderen SIM-card und ohne Mindestumsatzpflicht benutzt werden! (Die mitgeschickte SIM-Card aufheben, nach Kündigung in 24 Monaten zurücksenden)
War ein guter Tipp von starmax hier. Und wir Maschmeyers wissen: Reich wird man auch von dem Geld, das man nicht ausgibt!
maschmeyer
Aber noch eine Warnung: Wer das Gerät mit diesem Tarif unabsichtlich für ein "Software-Update" benutzt, dem wird es wahrscheinlich so ergehen ...
Alexer1880
Bisher gibt es für Samsung oder vielmehr auch für Android-Geräte kein gutes Antivieren-Programm. Diese lohnen sich meist ohnehin nicht, da die Updates für die Telefone meist gut schnell genug sind, sodass die jeweilige Sicherheit gegeben ist. Es gibt zwar passende Apps, lohnen tun diese sich aber leider meist nicht wirklich.
bh_roth
@Alexer1880: Stehst du auf der Äppel-Gehaltsliste, Hase? So ein Blödsinn! Ich habe für mein Smartphone und meine Tablets AVG, sowohl als Pro-Version (kostenpflichtig), als auch als freie Version. AVG ist auf dem Windows-Markt schon eines der Besten, und im Android-Markt gehört es auch dazu.
Träum weiter!
KirstenV
In der Regel bringen diese Apps rein gar nichts und daher kann man nur empfehlen, Abstand von diversen Antiviren-Apps für das Smartphone zu halten. Dies gilt nicht nur bei Samsung-Geräten, sondern eben auch bei vielen anderen Devices. Meist arbeitet Android selbst schon auf Hochtouren, bezüglich der Sicherheit und möglicher Viren.
wiki01
Wieso, frage ich mich, wird hier vom Stern so vehement, vertreten durch die durchgeknallten Zombies, verbreitet, dass es für Android keinen guten Virenschutz gibt? Das ist schon so offensichtlich und durchschaubar, dass es schon weh tut.
Anscheinend ist das ungebremste Wachstum des Android-Marktes Apple und allen seinen Werbepartnern ein großer Dorn im Auge! Und es ist nichts, wogegen man klagen könnte, so ein Mist!
Alle die, die hier behaupten, bei dem OS Android gäbe es keinen wirksamen Virenschutz, verbreiten im Sinne von Apple die Unwahrheit.
KunterBunt
Die meisten Versionen für Ihr Smartphone finden Sie direkt auf der Herstellerseite des Antivirenprogramms und auch im Appstore. Die meisten sind sogar kostenlos und nehmen sich in der Ausstattung nicht viel, daher können Sie auch auf die kostenlosen Programme vertrauen. Ein oft genutztes und guten Antivirenprogramm ist AVG Antivirus Free. Dies hat die meisten positiven Bewertungen erhalten.
wiki01
Genau, meine Rede. Endlich mal ein Zombie, der die Wahrheit verbreitet.
netter_fahrer
Ich empfehle einen langen Blick ins aktuelle Heft der Zeitschrift "PM": "Geht ihr Handy auch fremd?" über genau das Thema Viren und (noch mehr) Trojaner bei Android-Smartphones.
PS: Äppel-Juser kommen auch noch dran.....
wiki01
@netter_fahrer: Dies ist ja alles bekannt. Und die Berechtigungen, die man einräumt, wenn man eine App installiert, haben mit "Viren" erst einmal nichts zu tun. Selbst der blödeste Smartphonebesitzer muss sich doch fragen, warum eine App, die die Fotolampe einschaltet, vollen I-Net-Zugriff benötigt, oder selbstständig SMS versenden kann, auch an Adressen außerhalb des Telefonbuches, oder selbstständig Telefongespräche führen kann, ohne dass der Eigentümer etwas davon merkt. Das besondere ist, dass bei Android auf diese Berechtigungen wenigstens aufmerksam gemacht wird, während bei Apple sogar diese Warnung unterbleibt.
Bis vor kurzem hatte man keinen Einfluss auf die Berechtigungen. man konnte ablehnen, d.h. aber, die App nicht zu installieren, oder allem zustimmen. Jetzt gibt es aber die App "AppGuard", die splittet die einzelnen Berechtigungen auf, und man kann jede einzelne abwählen --> Ende der Bedrohung.