HOME
Frage Nummer 3382 Helga Schwarz

Wo kann man einen Kaminofen mit Wärmetauscher kaufen?

Ich wüßte gerne, ob jemand schon Erfahrungen mit einem Kaminofen mit Wärmetauscher gemacht hat und mir eventuell beim Kauf helfen kann.
Antworten (7)
Musca
Wodtke ist wohl der Marktführer auf diesem Gebiet, aber nicht ganz billig. Generell ist es eine feine Sache, es sollte aber ein Pufferspeicher vorhanden sein. Ich habe einen Kachelofen mit Wärmetauscher in Verbindung mit Solarthermie. Damit sind Heizung und Brauchwassererwärmung das ganze Jahr gewährleistet. Die Kostenersparnis gegenüber Gas oder Öl ist enorm.
diddydee
Einen Kaminofen mit Wärmetauscher, sich einbauen lassen, ist sicher was Schönes für das Wohnzimmer. Aber das kann nur ein Fachmann machen, da es einige verschiedene Ausführungen gibt. Wenn man sich einen aussuchen möchte, findet man ihn sicher im Internet.
Günter Schuster
So einfach einen Kaminofen mit Wärmetauscher einbauen, ist nicht so leicht. Es gibt diese Öfen für verschiedene Brennstoffe, die man dazu im Haus haben muss. Den Einbau und Anschluss können nur Heizungsmonteure vornehmen, die alles genau prüfen und vom Amt abnehmen lassen.
Mark Lehmann
Der Kaminofen mit Wärmetauscher ist natürlich was Ideales für die Beheizung eines Hauses. Damit kann auch ökologisch, sauber und preisgünstig geheizt werden. Dann gibt es auch formschöne Kamine, die nicht nur wärmen, sondern auch ein Blickfang sein können.
starmax
Beim Kaminbauer/Ofensetzer; siehe Branchenbuch
KingLui
Hallo, Helga,

meines Wissens nach gibt es nicht viele Kaminöfen, die bereits einen Wärmetauscher fest eingebaut haben. Ich habe bei mir einen wasserführenden Kaminofen Modell SolCourant mit 19 kW Heizleistung. Unter http://www.normatherm.com oder
http://www.kaminofen-normatherm.de gibt’s es nähere technisch Infos. Der SolCourant hat einen fest eingebauten Wärmetauscher durch den das Heizungswasser strömt und erhitzt wird. Der Wärmetauscher „liegt“ im Kesselwasser des SolCourant (ca. 80 l). Das Kesselwasser wird beim Anheizen in ca. 15 Min erhitzt, dann bei Erreichen von 60 °C, schaltet eine Umwälzpumpe den Durchfluss des Heizungswassers durch den Wärmetauscher hinzu.
Der Kaminofen arbeitet drucklos und benötigt keine sonst übliche (teure) Rücklauftemperaturanhebung. Im letzten Winter habe ich mit dem Kaminofen ca. 1500 l Heizöl gespart.
bh_roth
Ich habe einen wasserführenden Kaminofen, damit heize ich die gesammte Heizperiode, natürlich auch in der Übergangszeit. Meine Gastherme brauche ich nur noch bei extremen Temperaturen nachts und zur Warmwasserbereitung. In Deutschland kostet so ein Gerät so ab 2400 Euro. Ich habe meinen in Ungarn gekauft. Hat umgerechnet 1200 Euro gekostet. Da lohnt sich sogar das "importieren" Ich habe den Ofen jetzt 5 Jahre, und er läuft ohne Probleme. Eine Alternative wäre ein wasserführender Kamineinsatz, den gibt es in Ungarn ab 800 Euro. keine Angst muss man haben wegen der Qualität. Es sind Produkte, die es in ganz Europa - außer in Österreich - gibt, allerdings zu wesentlich höheren Preisen.