electro_lover

Worin unterscheiden sich Deutsche Weine von Französischen? Ich bin unerfahren und würde gern mehr darüber erfahren!

Frage Nummer 39591

Antworten (6)
Stinkbombe
Zombie vergiss es einfach!!! Wenn du alle Weine probiert hast,bist du entweder Alkoholiker, oder du hast den totalen Durchblick!!
Alex64
Die deutschen Weine kommen aus Deutschland und die französichen aus Frankreich...
Joel-Jahn1952
Frankreich bietet vor allem Rotweine an, während in Deutschland Riesling und andere säurehaltige Rebsorten überwiegen. Allerdings kommt es dabei weniger auf Ländergrenzen als auf das Klima an. In nördlichen Regionen in Frankreich haben die Weine auch wieder mehr Säure.
bh_roth
@Joel-Jahn1952: Zombie-Gequatsche! Alle Châteaus, die ich kenne, und ich kenne einige in der Provence und in Bordeau, keltern etwa gleiche Mengen an Rot-, Weiß- und Rosé-Weine.
Was hauptsächlich die Rotweine für den Laien unterscheidet, ist die Farbe. Die Rotweine aus den von mir genannten Gebieten sind tiefrot bis schwarz, diese Farben erreichen deutsche Rotweine nicht oder selten. Der Rotwein ist durchweg trocken.
Ansonsten würde es die Möglichkeiten dieses Forums sprengen, hier in die Details einzusteigen.
BenneterBo
Ich glaube nicht, dass man das so pauschal sagen kann. Generell gilt Deutschland eher als Weißweingebiet, während es aus Frankreich die besseren Rotweine gibt. Aber diese Einschätzung macht nicht an Ländergrenzen halt und ist eher Geschmackssache. ;-) Probier einfach mal verschiedene Sorten aus und finde für dich heraus, was dir gefällt.
Noah_hang_tan
Große Weinanbaugebiete liegen am Rhein und an der Mosel, in Frankreich sind die Gebiete sonniger und der Wein gilt als einer der besten der Erde, was auch auf die reichhaltigen Böden zurückzuführen ist. Weine aus Deutschland können auch mild und lieblich sein, im Grunde sind sie aber doch eher etwas herber.