HOME

Als zweiter US-Bundesstaat: Auch Washington erlaubt Marihuana-Verkauf

Zwei Dutzend Marihuana-Händler dürfen das Gras jetzt offiziell verkaufen, die Bürger des Bundesstaates Washington hatten sich in einer Abstimmung für die Freigabe der Droge ausgesprochen.

Der US-Staat Washington folgt dem Beispiel von Colorado: Seit Dienstag ist es auch im Nordwesten der USA für Bürger über 21 Jahre legal, Marihuana zu kaufen und zu konsumieren. Die Bürger von Washington hatten sich bei einer Abstimmung für die Freigabe ausgesprochen. In Colorado dürfen Erwachsene seit Jahresbeginn "Gras" nicht nur zu medizinischen Zwecken kaufen und konsumieren.

Der Staat Washington bewilligte in dieser Woche die ersten 24 Verkaufslizenzen für Marihuana-Händler. Im März hatten rund 80 Marihuana-Anbauer die Zustimmung von der Regierung erhalten, wie die "New York Times" am Dienstag berichtete.

Auf Bundesebene bleibt Cannabis weiter illegal. 23 Bundesstaaten sowie die US-Hauptstadt Washington erlauben jedoch den Konsum unter Auflagen zu medizinischen Zwecken.

anb/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel