HOME

Amanda Knox: Mutter will Kampf um verurteilte Tochter nicht aufgeben

Die Mutter der im italienischen Perugia wegen Mordes und sexueller Nötigung verurteilten amerikanischen Studentin Amanda Knox gibt den Kampf für ihre Tochter nicht auf.

Die Mutter der im italienischen Perugia wegen Mordes und sexueller Nötigung verurteilten amerikanischen Studentin Amanda Knox gibt den Kampf für ihre Tochter nicht auf. "Ich bin jetzt dran, in Italien zu sein.

Ich werde zurückkehren", sagte Edda Mellas nach Angaben der SAT1-Sendung "Kerner". In den vergangenen zwei Jahren sei praktisch immer ein Familienmitglied bei Amanda Knox gewesen, wird sie weiter zitiert.

Knox war wegen Mordes an ihrer britischen Mitbewohnerin zu 26 Jahren Haft verurteilt worden. Die Beweislage war strittig, es gab nur Indizienbeweise. Knox beteuerte ihre Unschuld. Das 21-Jährige Opfer wurde am 2. November 2007 mit aufgeschnittener Kehle aufgefunden.

Mellas sagte laut "Kerner", ihre Tochter stehe noch unter Schock. Sie habe "ihre Unschuld verloren" und versuche "einfach zu überleben".

AP / AP
Themen in diesem Artikel