HOME

Erstickungsanfall: Verkehrsunfall rettet Taxifahrer das Leben

Kuriose Rettung: Ausgerechnet durch einen Verkehrsunfall ist ein Taxifahrer in Wuppertal vermutlich dem Tod entronnen.

Ein bewusstloser und dem Erstickungstod naher Taxifahrer hat in Wuppertal dank eines Unfalls überlebt. Der 50-Jährige habe sich an einem Bonbon verschluckt und dadurch am Steuer während der Fahrt das Bewusstsein verloren, berichtete die Polizei in Wuppertal. Mit seinem 87-jährigen Fahrgast auf der Rückbank sei der Wagen am Sonntag nach etwa 60 Metern "Geisterfahrt" auf ein parkendes Auto geprallt.

Vermutlich durch diesen Aufprall löste sich das Bonbon wieder aus dem Rachen des Taxifahrers, der daraufhin auch wieder zu Bewusstsein kam. Der 50-Jährige überstand die Unfälle ebenso unverletzt wie sein 87-jähriger weiblicher Fahrgast - beide hatten die Sicherheitsgurte angelegt.

AFP/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel