VG-Wort Pixel

Virales Video Peinlicher Irrtum: US-Cops wollen falsches Haus räumen – dann schreitet die Besitzerin ein

Sehen Sie im Video: Peinlicher Irrtum – US-Cops wollen falsches Haus räumen. Dann schreitet die Besitzerin ein.








Schock für eine Hausbesitzerin in Florida. 
Vor ihrem Haus stehen zwei Sheriffs und ein Zivilist. Die Männer sind dabei, das Schloss ihrer Wohnungstür aufzubohren. 
Hausbesitzerin Jennifer Michele ist geschockt. Als sie die Männer über ihre Gegensprechanlage anspricht, erhält sie folgende Antwort:
“Was machen Sie da?“
“Wir sind hier, um die Zwangsräumung abzuschließen.“
“Welche Räumung?“
“Die Räumung wurde letzte Woche bekannt gegeben.“
“Für mein Haus?“
Als die Besitzerin versichert, dass ihre Rechnungen bezahlt sind und ihre Hunde im Haus sind, geht der zweite Beamte zur Vorderseite des Hauses, um die Adresse zu überprüfen. 
Als Michele ihren Namen sagt, ist eine Stimme zu hören, die sagt: “Oh s***t“. Alle drei gehen zur Vorderseite des Hauses, während die Frau weiter protestiert, dass sie nicht zwangsgeräumt wurde.
Untertitel: “Was zum Teufel geht hier vor sich?“
Schließlich entschuldigen sich die Beamten:
Untertitel: “Wir entschuldigen uns wirklich, wir haben das falsche Haus. Es ist das der Nachbarin von nebenan. Was wir tun müssen, ist, dass wir ihre Schlösser reparieren müssen, wir müssen es tun.“
Der Angestellte der Vermietungsfirma ist zu sehen, wie er einen Bohrer aus ihrem Schloss entfernt, und einer der Beamten versichert Michele, dass sie nicht in ihr Haus eindringen werden.
Jennifer Michele postete das Video, das mit der Kamera ihrer Eingangstür aufgenommen wurde, auf TikTok. Innerhalb weniger Stunden ging das Video viral. 
Mehr
Schock für eine Hausbesitzerin in Florida. Vor ihrem Haus stehen zwei Sheriffs und ein Zivilist. Die Männer sind dabei, das Schloss ihrer Wohnungstür aufzubohren. Dabei haben die Polizisten das falsche Haus erwischt.

Mehr zum Thema



Newsticker