HOME

Herzstillstand im Schlaf: Wie Labrador Leo seinem Frauchen das Leben rettete

Mitten im Schlaf erlitt Joanna Mellor einen Herzstillstand. Ihr Hund bemerkte, dass etwas nicht stimmte - und bellte laut auf. Warum das Mellors Leben rettete.

Labrador Leo bewahrte Joanna Mellor vor dem Herztod

Labrador Leo bewahrte Joanna Mellor vor dem Herztod

Als Joanna Mellor am Abend des zweiten Januar im britischen Ilkeston zu Bett ging, ahnte sie nicht, dass ihr Leben in dieser Nacht am seidenen Faden hängen würde: Die 24-Jährige erlitt, während sie schlief, plötzlich einen Herzstillstand, berichtet die britische Zeitung "Daily Mail". Hund Leo nahm offenbar instinktiv wahr, dass sein Frauchen nicht mehr richtig atmete. Er begann zu bellen, bis Mellors Freund Andrew Rayment wach wurde - dieser rief dann den Notarzt.

Zunächst leistete Rayment selbst erste Hilfe. Als die 24-Jährige im Krankenhaus aufwachte, konnte sie nach Angaben der "Daily Mail" zunächst ihre Beine und eine ihrer Hände nicht mehr spüren. Doch inzwischen soll sie sich vollkommen erholt haben. Für den behandelnden Arzt ist das ein kleines Wunder, denn häufig tragen Menschen Gehirnschäden davon, wenn sie einen Herzstillstand hatten.

"Ich verdanken meinem Hund und meinem Freund mein Leben", sagte Mellor gegenüber der "Daily Mail". "Wenn Leo Andrew nicht aufgeweckt hätte, wäre ich heute vielleicht nicht mehr hier."

kis
Themen in diesem Artikel