HOME

Halt, Polizist!: Fahrt ohne Führerschein endete erst nach 22 Jahren

Achtung, Polizeikontrolle: Erst nach 22 Jahren flog ein Beamter im Harz auf, der ohne Fahrerlaubnis Streife fuhr. Ein Fehler nach der Wende hatte dazu geführt.

Ein Polizist aus dem Harz ist 22 Jahre lang ohne gültigen Auto-Führerschein Streife gefahren. Die Sache sei erst aufgeflogen, als der Mann seine Berechtigung zum Fahren eines Streifenwagens erneuern wollte. Dabei sei festgestellt worden, dass der Polizist zwar eine Fahrerlaubnis besitzt - allerdings nur für Traktoren und Motorräder, bestätigte ein Sprecher der Polizei am Freitag einen Bericht der "Magdeburger Volksstimme".

Nach der Wende sei offenbar nicht aufgefallen, dass der Beamte keinen Auto-Führerschein hatte. Gegen ihn wurden den Angaben zufolge ein Disziplinar- und ein Strafverfahren eingeleitet. "Die Polizeidienststellen in Sachsen-Anhalt sind durch das Innenministerium angewiesen, dafür Sorge zu tragen, dass sich ein solcher Fall nicht wiederholt", erklärte eine Sprecherin mit Blick auf die Konsequenzen.

tmm/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel