VG-Wort Pixel

Italienischer Ex-Ministerpräsident Berlusconi soll Deutsche geschwängert haben

Bunga Bunga mit Folgen? Das deutsche Starlet Sabina Began hatte zunächst publik gemacht, dass sie ein Kind von Silvio Berlusconi erwartet. Inzwischen will sie eine Fehlgeburt erlitten haben.

Das deutsche Starlet Sabina Began, das angeblich von Italiens Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi schwanger war, hat nach eigenen Angaben eine Fehlgeburt erlitten. "Ich habe das Kind heute Nacht verloren", zitierte die über Politiker und Promis gut informierte Internetseite Dagospia am Freitagnachmittag aus einer SMS von Began. Die 38-Jährige hatte zuvor in einem Zeitungsinterview die angebliche Vaterschaft des 75-Jährigen publik gemacht.

"Ich habe das Kind heute Nacht verloren. Ich flehe dich an, mir zu helfen, damit niemand mehr darüber spricht. Ich habe eine Menge Fehler gemacht", schrieb Began in der SMS an einen Verantwortlichen der Internetseite. "Ich bin unglücklich."

Berlusconi-Anwalt dementiert

Erst wenige Stunden zuvor war in der italienischen Zeitung "Il Fatto Quotidiano" ein Interview mit dem Starlet erschienen. "Es ist ganz einfach, ich bin ausschließlich mit ihm ins Bett gegangen", sagte Began darin zur angeblichen Vaterschaft Berlusconis. Sie wollte keine Angaben dazu machen, wie der 75-Jährige die Nachricht von der Schwangerschaft aufgenommen habe. "Ich will darüber im Moment nicht sprechen", sagte sie.

Ein Anwalt Berlusconis sagte, dem Interview fehle "völlig" der Bezug zur Realtiät. Began hatte darin nicht nur über ihre Schwangerschaft berichtet, sondern auch über die mögliche Rückkehr Berlusconis in die Politik. Der frühere italienische Regierungschef sei derzeit "sehr deprimiert", sagte sie. "Für ihn ist die Politik ein Mittel, um seine Batterien wieder aufzuladen."

Das Starlet, das eigentlich Beganovic heißt und aus Bosnien stammt, ist in Italien seit dem Skandal um ausschweifende Feste auf den Anwesen Berlusconis in Rom und auf Sardinien bekannt. Bei den Partys, die der Ex-Regierungschef später als "Burlesque-Wettbewerbe" beschrieb, hatten zahlreiche junge Frauen für Berlusconi gestrippt. Began trägt am Knöchel eine Tätowierung mit seinen Initialen.

mlr/AFP AFP

Mehr zum Thema



Newsticker