VG-Wort Pixel

Niedersachsen Es hüpfte vor der Polizei davon: Känguru in Delmenhorst gesichtet

Ein Känguru sitzt in einer Hauseinfahrt in Delmenhorst.
Ein kleines Känguru hockt in einer Wohnsiedlung der Stadt Delmenhorst auf einer Straße − woher es kommt ist bislang unklar
© DPA
In der Nähe der Stadt Delmenhorst bei Bremen wurde in der Nacht zu Mittwoch von Anwohner:innen ein Känguru gesichtet. Die Polizei sucht nun nach den Besitzer:innen.

Mehrere Menschen haben in der Nacht zu Mittwoch ein Känguru in Delmenhorst gesichtet. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte zunächst eine Zeugin die Beamten gegen ein Uhr nachts gerufen, weil sie das Tier an einer Bushaltestelle im Stadtteil Neuendeel gesehen hatte.

Auch die eingesetzten Beamten sichteten daraufhin das kleine Känguru, es handelt sich möglicherweise um ein Wallaby. Allerdings sei es nicht gelungen, das Tier einzufangen. Das Känguru hüpfte davon. Nun sucht die Polizei nach Hinweisen zum Verbleib des Tieres und zum Besitzer oder zur Besitzerin.

Australien: Paraglider landet und kriegt von Känguru aufs Maul

Sehen Sie im Video: Ein Paraglider ist auf der Suche nach einem Landeplatz in Australien. Sein Ziel: das verlasse Gebiet eines ehemaligen Raumforschungszentrums. Dass ihn bei seiner Landung wilde Kängurus begrüßen, könnte in einer schönen Geschichte enden – tut es aber nicht

ldh

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker