VG-Wort Pixel

Aus Garten geklaut "Längstes Kaninchen der Welt" in Großbritannien gestohlen – Besitzerin lobt 1000 Pfund Belohnung aus

Riesenkaninchen Darius wurde aus seinem Gehege im Garten seiner Besitzerin entführt
Riesenkaninchen Darius wurde aus seinem Gehege im Garten seiner Besitzerin entführt
© Westmercia Police
Das angeblich "längste Kaninchen der Welt" ist in Großbritannien aus dem Garten seiner Besitzerin gestohlen worden. Das Tier namens Darius misst laut Guinness-Buch der Rekorde 129 Zentimeter. Wer es zurückbringt, dem winken 1000 Pfund Belohnung.

Besitzerin Annette Edwards sprach von einem "sehr traurigen Tag". Auf Twitter verkündete die 69-Jährige, dass ihr geliebtes Kaninchen aus seinem Zuhause in Stoulton in der englischen Grafschaft Worcestershire gestohlen wurde. Die Polizei bittet um Hinweise in dem Fall.

Darius, ein Deutscher Riese, trägt seit 2010 den Titel "längstes Kaninchen der Welt". Laut "Guinness-Buch der Rekorde" misst das Tier stolze 129 Zentimeter. Das Riesenkaninchen wurde vermutlich in der Nacht auf Sonntag, den 11. April, aus seinem Gehege in Edwards' Garten gestohlen.

Riesenkaninchen Darius aus Gehege geklaut

"Die Polizei tut ihr Bestes, um herauszufinden, wer ihn entführt hat", schreibt sie auf Twitter. "Es ist eine Belohnung von 1000 Pfund ausgesetzt.  Darius ist jetzt zu alt, um zu züchten. Also bitte, bringen Sie ihn zurück."

Laut "Daily Mail" besaß das ehemalige Playboy-Model in ihrer Zeit als Züchterin bisher mehr als 100 Kaninchen. Darius ist demnach ihr viertes, das den Titel "Längstes Kaninchen der Welt" trägt. Das Tier soll von seinen Kindern Lewis und Daisy May überholt werden, die beide bereits mehr als einen Meter lang sind.

Die Kaninchen kann man für jeweils 500 Pfund (577 Euro ) pro Auftritt buchen, sie sind schon häufig im Fernsehen aufgetreten. Inzwischen soll Darius zu alt sein für die Zucht, seine Nachkommen kosteten einst rund 250 Pfund (288 Euro) pro Stück.

Eigenen Angaben zufolge füttert Besitzerin Edwards die Kaninchen nur mit einer großen Menge an Karotten, Äpfeln und Kohlköpfen. Der Trick, um ein großes Kaninchen zu züchten, bestünde darin, sicherzustellen, dass beide Elterntiere ebenfalls groß sind und nicht untereinander zu kreuzen.

Riesenkaninchen gelten als ruhig und verschmust

Riesenkaninchen gelten als sehr ruhig und gutmütig und meist auch als überaus verschmust und zutraulich. Sie verstehen sich in der Regel gut mit Kindern, Katzen und nicht allzu wilden, kleineren Hunden. Zudem sind sie sehr intelligent und können auch für Spiele und Tricks trainiert werden.

Quellen: DPA, "Daily Mail", guinnessworldrecords.com, Westmercia Police, dariusbiggestbunny.co.uk

jek

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker