HOME

Reisen zu Ostern: Und jetzt - das Wetter

Ostern steht bevor, und viele Deutsche nutzen die Feiertage, um in den Urlaub zu fahren. Viele werden Skifahren oder sogar am Strand in der Sonne liegen. Denn hier zu Lande wird das Wetter katastrophal werden: Regen und Schnee sind angesagt. stern.de zeigt, ob Sie an beliebten Urlaubszielen mehr Glück mit dem Wetter haben.

Das verlängerte Wochenende lockt mit zwei zusätzlichen freien Tagen: Karfreitag und Ostermontag. Doch leider ist der letzte Arbeitstag - der Donnerstag - noch am freundlichsten. Am Himmel sind einige Wolken zu sehen, zeitweise kann es auch etwas schneien.

Der erste freie Tag, der Karfreitag, beginnt in Deutschland stark bewölkt und es regnet meist. Oberhalb von 400 Metern fällt Schnee. Am Nachmittag ziehen dann teils kräftige Regen-, Schnee- und Graupelschauer durch. Zwischen den Schauern kann es auch immer wieder auflockern und streckenweise zeigt sich die Sonne. Die Tageshöchstwerte erreichen drei bis acht Grad.

In Deutschland: grau und kalt

Auch am Samstag: Ohne Regenschirm kommt man wohl nicht aus dem Haus. Das Wetter ist unbeständig, es ziehen Schauer durch. Im Norden Deutschlands sind bis ins Flachland hinein Schneeschauer möglich, im Süden liegt die Schneefallgrenze bei etwa 500 Metern. An der See wird es stürmisch, die Tageshöchstwerte liegen meist zwischen zwei und sieben Grad.

Und so geht es auch weiter: Am Ostersonntag und Ostermontag bleibt es unbeständig und kühl. Anders sieht es im Ausland aus. Hier scheint - meist - die Sonne. stern.de zeigt die Bilder der beliebtesten Ferienorte der Deutschen.

DPA/sw / DPA
Themen in diesem Artikel