HOME

Song geklaut: Neuseeländische Partei verliert Prozess gegen Eminem

Um ihren Wahl-Werbespot musikalisch zu untermalen, nutzte die neuseeländische National Party im Jahr 2004 das Intro eines bekannten Eminem-Songs. 13 Jahre später kommt die Partei dieser Streich teuer zu stehen.

Eminem gewinnt Prozess gegen National Party: Der Rapper während eines Auftritts im Yankee Stadion in New York

Im Jahr 2002 veröffentlichte Eminem seinen bis heute berühmtesten Song "Lose Yourself", um den sich jetzt vor Gericht gestritten wurde. 

Neuseeland ist zugegebener Weise nicht der Dreh- und Angelpunkt der Welt - auf der Insel im südlichen Pazifik leben kaum mehr Menschen als in Berlin. Da kann es schon mal sein, dass ein gestohlener US-Song nicht weiter beachtet wird. So zumindest muss sich das die neuseeländische National Party gedacht haben, die Eminems Welthit "Lose Yourself" nur wenig abgewandelt für ihren Wahl-Werbespot nutzte. In einem Prozess verlor die bisherige Regierungspartei nun gegen den amerikanischen Musiker und muss umgerechnet 390.000 Euro zahlen. Das oberste Gericht des Pazifikstaats, der High Court, verurteilte die konservative Partei am Mittwoch zu der Strafzahlung plus Lizenzgebühren.

National Party nutzte "Lose Yourself" von Eminem

Die Partei des bisherigen Premierministers Bill English hatte im Wahlkampf 2004 ohne Erlaubnis ein Lied verwendet, das deutliche Anklänge an "Lose Yourself" hatte. Die National Party hatte sich damit gerechtfertigt, dass sie die Rechte an der Version von einer Firma in Australien gekauft habe - allerdings nur für einen Bruchteil der jetzigen Summe.

Die National Party war in  seit 2008 an der Regierung. An diesem Donnerstag soll jedoch die Vorsitzende der sozialdemokratischen Labour-Partei, Jacinda Ardern, als neue Premierministerin vereidigt werden. Bei der Wahl im September waren zwar die Konservativen wieder auf den ersten Platz gekommen. Ardern schmiedete jedoch eine Koalition mit den Grünen und der populistischen Partei New Zealand First (NZF, Neuseeland Zuerst).


sve / DPA
Themen in diesem Artikel