HOME

Oregon State University: Studentin dreht Porno in Uni-Bibliothek und wird verhaftet

In der Bibliothek der Oregon State University hätte Kendra Sunderland eigentlich lernen sollen. Stattdessen drehte die 19-jährige Studentin lieber Pornos. Nun wurde sie von der Polizei verhaftet.

Den Porno, den Kendra Sunderland in der Bibliothek der Oregon State University dreht, hat die ehemalige Studentin im Internet veröffentlicht

Den Porno, den Kendra Sunderland in der Bibliothek der Oregon State University dreht, hat die ehemalige Studentin im Internet veröffentlicht

Eigentlich hätte sie in der Bibliothek ihrer Uni besser lernen sollen. Doch die 19-Jährige Kendra Sunderland scheint das gelangweilt zu haben. Stattdessen drehte die ehemalige Studentin der Oregon State University im Bibliothekssaal der Uni einen Porno und wurde nun dafür verhaftet.

Das 30-minütige Video beginnt zunächst harmlos: Als sie den Film dreht, ist Kendra laut "NY Daily News" noch Studentin der Familienwissenschaften. Sie sitzt an ihrem Arbeitsplatz in der Bibliothek. Hinter sieht man große Regale, vollgestopft mit Büchern. Gelangweilt kaut sie Kaugummi.

Ein anonymer Tipp verriet sie

Dann tut sie so, als würde sie erst jetzt die Kamera ihres Laptops aktivieren. Sie zieht an ihrem Top und zeigt ihre nackten, gepiercten Brüste. Immer wieder schaut sie sich um, ob sie in der Bibliothek Beobachter hat. Dann zeigt sie auch noch ihren Hintern.

Der Clip soll bereits im Herbst 2014 aufgenommen und auf der Erotik-Plattform "Pornhub" hochgeladen sein worden. Erst jetzt bekam die Polizei von Oregon County einen anonymen Tipp, der schließlich zur Verhaftung der Studentin führte.

lie
Themen in diesem Artikel